Aktien Charts online analysieren

– Mit Aktien Charts bekommt man einen schnellen Überblick

Der Aktienmarkt wird nicht umsonst oft als der perfekte Markt bezeichnet, weil sich dort die Preise fast ausschließlich nach Angebot und Nachfrage richten. Eine weitere Eigenart dieses Marktes liegt darin, dass er sehr schnelllebig ist und beinahe minütlich Veränderungen eintreten können, die man als Anleger unmöglich alle im Blick behalten kann. Aus diesem Grund gibt es Aktien Charts, die die Entwicklung eines bestimmten Aktienkurses im Zeitverlauf wiedergeben und einem somit einen schnellen Überblick über die Unternehmensentwicklung an der Börse verschaffen.

Schaut man sich die Aktien Charts genauer an, kann man zwei wichtige Darstellungsformen unterscheiden, die beide ihre Berechtigung haben, jedoch zu verschiedenen zwecken eingesetzt werden. Klassisch ist hierbei der sogenannte Linien-Chart, bei dem die jeweiligen Schlusskurse eines Wertes als Punkte dargestellt und durch Linien miteinander verbunden werden. Auf diese Weise kann man also einen Vergleich der Schlusskurse anstellen, was jedoch nur in der langfristigen Betrachtung wirklich Sinn macht, da beim Linien-Chart keine Höchst- und Tiefstkurse angezeigt werden, die für eine Investitionsentscheidung oftmals interessanter sind, weil sie gleichzeitig auch noch anzeigen, wie volatil ein bestimmter Wert ist. Es gibt natürlich auch Aktien Charts, die innerhalb des Diagramms mehr Informationen zur Verfügung stellen. So kann man beispielweise mit einem Balken-Chart neben dem Eröffnungs- und Schlusskurs auch noch den jeweiligen Höchst- und Tiefstkurs einer Aktie erkennen und kann so verschiedene Szenarien für die Zukunft zeichnen. Außerdem ist dadurch bekannt, wie sehr der Kurs des betrachteten Unternehmens in der Regel schwankt, was ebenfalls einen wertvollen Hinweis bezüglich des Risikos darstellt.

Die mittlerweile übliche Darstellung von Aktien Charts ist eine Modifikation des Balken-Charts und wird in der Regel als Candle-Stick-Chart bezeichnet. Bei dieser Darstellungsform werden alle Informationen zur Verfügung gestellt, die auch ein normaler Balken-Chart bieten kann, jedoch wird ein Balken als breiteres Rechteck dargestellt, was ein wenig an einen Kerzenstil erinnert. Ist dieser weiß, kann man davon ausgehen, dass die Aktie am betrachteten Tage gestiegen ist, wohingegen ein gefüllter Kerzenstil aufzeigt, dass der Wert gefallen ist. Als Fazit kann man sagen, dass Aktien Charts ein großes Stück zur Übersicht auf dem Aktienmarkt beitragen, denn eine grafische Darstellung bietet immer schneller einen Überblick als nackte Zahlen. Trotzdem sollte man Aktien Charts mit Vorsicht genießen, weil ihre Darstellung durch bestimmte Modifizierungen der Achsen mitunter verzerrt sein könnte. Aus diesem Grund wählen Fachleute meistens die logarithmierte Darstellungsform, weil sie extreme Ausbrüche des Charts etwas ausgleicht und somit Fehlinterpretationen wirkungsvoll vorbeugt. (er)

weitere Artikel
Einstiegspunkte zum Aktien kaufen analysieren

Tipps für Anleger im Bereich Aktien sind nicht immer eindeutig, weil verschiedene Experten unterschiedliche Strategien verfolgen, die oftmals auch zu abweichenden Empfehlungen führen. Einem Anleger, der überlegt, ob er eine ...weiter

Als Privatperson und Anfänger Wertpapiere kaufen

Die Möglichkeiten für private Anleger schnell und bequem von Zuhause aus Wertpapiere zu erwerben, haben sich in den letzten Jahren deutlich verbessert. Musste man vor Jahren noch persönlich in die ...weiter

Beste Geldanlageprodukte im Zinsvergleich

Zinsen sind nichts anderes als der Preis für geliehenes Geld. Ein Gläubiger stellt einem Schuldner für eine gewisse Zeit sein Kapital zur Verfügung; als Ausgleich dafür, dass er in dieser ...weiter

Angebote zum Sparplan im Vergleich

Nicht immer verfügen Sparer über hohe finanzielle Summen, welche als Einmalzahlungen in verschiedene Geldanlagen investiert werden können. Insbesondere wenn Mindesteinzahlungen verlangt werden, wird es für verschiedene Anleger schwierig, da die ...weiter

Steuerfreie Geldanlage

Die Geldanlage in Schiffsbeteiligungen ist bei Investoren sehr beliebt, da sie eine hohe Rendite mit überschaubaren Risiken verspricht, die zudem nahezu steuerfrei ausgezahlt wird. Schiffsbeteiligungen gehören zu den geschlossenen Fonds. ...weiter