Beispiel und Definition von Lombardkredit

– Der Lombardkredit der Deutschen Bundesbank

Im Finanzierungsbereich bieten die Banken zahlreiche Kreditformen an, zwischen denen sich die Kreditnehmer entscheiden können. Oftmals handelt es sich dabei um sehr bekannte Kreditarten, wie zum Beispiel den Dispositionskredit oder den Konsumentenkredit. Darüber hinaus gibt es aber gerade im Geschäftskundenbereich zusätzlich noch einige weitere Darlehensarten, die teilweise sehr speziell sind. Dazu können beispielsweise das Existenzgründungsdarlehen oder der Firmenkredit gezählt werden, die an Unternehmen und zum Teil auch an Selbstständige vergeben werden.

Ein weiterer Kredit, der sicherlich den meisten Privatkunden nicht bekannt ist, da er vornehmlich von Geschäftskunden oder auch von Unternehmen genutzt wird, ist der sogenannte Lombardkredit. Es handelt sich beim Lombardkredit im Grunde um einen Ratenkredit, der gleichzeitig mit einer speziellen Sicherheit verbunden ist, nämlich entweder mit der Verpfändung von Wertpapieren oder der Verpfändung von sonstigen Sachwerten. Bis vor einigen Jahren war der Lombardkredit der Deutschen Bundesbank ein häufig genutztes Mittel, mit dem sich Kreditinstitute oder auch Unternehmen refinanzieren konnten. Heutzutage hat der Lombardkredit der Bundesbank allerdings deutlich an Bedeutung verloren, sodass es in erster Linie Lombardkredite von gewöhnlichen Kreditinstituten sind, die in Anspruch genommen werden. Kennzeichnend für Lombardkredite ist vor allem, dass die Darlehensvergabe ausschließlich auf der Basis erfolgt, dass der Kreditnehmer bestimmte Sicherheiten stellen kann.

Meistens handelt es sich dabei um die Verpfändung von Wertpapieren, weshalb mit einem Lombardkredit häufig auch der Wertpapier-Lombardkredit gemeint ist. Im Zuge dieses Darlehens erhält der Kreditnehmer einen bestimmten Darlehensbetrag, der allerdings nur unter der Voraussetzung ausgezahlt wird, dass gleichzeitig Wertpapiere verpfändet werden. Beim Lombardkredit der Bundesbank ist es sogar so, dass es sich dabei um sogenannte lombardfähige Wertpapiere handeln muss. Dies sind Wertpapiere, die als sehr sicher eingestuft werden. Mitunter kann es sich beim Lombardkredit auch um einen Lombard-Wechselkredit handeln.

In diesem Fall sind es nicht Wertpapiere, die als Sicherheit verpfändet werden, sondern der Kreditnehmer überreicht dem Kreditgeber einen Wechsel, den er als Inhaber von einem Aussteller erhalten hat. Auch der Wechsel ist eine sehr gute Kreditsicherheit, sodass dieser Lombardkredit nicht selten zu relativ günstigen Zinsen vergeben werden kann. Denn sowohl durch den Wechsel als auch durch die Verpfändung von Wertpapieren erhält der Kreditgeber eine gute Kreditsicherheit, sodass das Kreditausfallrisiko als relativ geringfügig angesehen werden kann. Von Bedeutung sind die Lombardkredite heute allerdings fast nur noch im Geschäftskundenbereich, während Privatkunden mit einem solchen Darlehen nur sehr selten in Berührung kommen. (er)

weitere Artikel
Zinsen von Überziehungskrediten im Vergleich

Banken bieten ihren Kunden heutzutage diverse Kreditformen an, die für verschiedene Verwendungszwecke oftmals die optimale Finanzierungslösung darstellen. Neben dem Ratenkredit ist es vor allem der Dispositionskredit, der von vielen Millionen ...weiter

Vorteile und Nachteile der Auslandsfinanzierung von Immobilien

Die meisten Verbraucher, die einen Immobilienkauf durchführen möchten, müssen sich zunächst bei ihrer Bank erkundigen, ob eine Finanzierung zur Verfügung gestellt wird. Nur in wenigen Fällen ist das vorhandene Eigenkapital ...weiter

Darlehen sichern mit der Reservierungshypothek

Viele Verbraucher entscheiden sich derzeit zum Kauf eines Hauses, was vor allen Dingen daran liegt, dass die Hypothekenzinsen extrem niedrig sind. Allerdings ist in dem Zusammenhang wichtig, dass eine solche ...weiter

Vor der Anschlussfinanzierung Angebote vergleichen

Die meisten Verbraucher nutzen heutzutage die Gelegenheit, die sich durch Online-Vergleiche bietet. Durch solche Vergleiche ist es nämlich möglich, eine Vielzahl von Angeboten in nur wenigen Minuten miteinander vergleichen zu ...weiter

Besonderheiten der Finanzierung von Gewerbeimmobilien

Die meisten Immobilien, die in Deutschland gekauft werden, werden über einen Kredit finanziert. Wer sich zum Beispiel als Privatperson ein eigenes Haus kaufen möchte, der muss in nahezu allen Fällen ...weiter