Geld anlegen mit möglichst hohen Zinsen

– Verschiedene Geldanlagen im Renditevergleich

Auf der Suche nach der passenden Geldanlage für die eigenen Bedürfnisse steht vor allen Dingen eines im Vordergrund: nämlich möglichst hohe Zinsen zu erwirtschaften. Doch welche Geldanlage dafür am besten geeignet ist, hängt nicht in jedem Fall von der zu erwartenden Rendite, sondern vielmehr von der Persönlichkeit des Anlegers ab.

So lohnt sich eine Investition in Aktienfonds für sehr vorsichtige Anleger in keinem Fall. Andererseits wird das Tagesgeldkonto für risikofreudige Anleger viel zu wenig Rendite bringen. Insofern ist die erste Frage auf der Suche nach der passenden Geldanlage die, welcher Anlegertyp man überhaupt ist. Wer großen Wert auf Sicherheit und Flexibilität legt, der sollte sich für das Tagesgeldkonto entscheiden. Der Vorteil besteht in vergleichsweise hohen Zinsen, beispielsweise im Gegensatz zum herkömmlichen Sparbuch. Andererseits kann man jederzeit über das hier vorhandene Guthaben verfügen und somit auch kurzfristige finanzielle Engpässe überbrücken. Außerdem ist das Tagesgeld über den Einlagensicherungsfonds abgesichert, sodass hier auch im Falle der Insolvenz der eigenen Bank keine Verluste entstehen.

Dies gilt im Übrigen auch für das Festgeldkonto. Der Unterschied besteht darin, dass hier eine feste Laufzeit vereinbart wird, während der man auch nicht an das Geld heran kommt. Andererseits kann sich der einmal vereinbarte Zinssatz während der gesamten Laufzeit auch nicht verändern. Das wiederum bedeutet, dass man hier in jedem Fall auf das Geld verzichten können muss. Andernfalls kommt es zu schmerzlichen Zinseinbußen bei vorzeitiger Entnahme des Geldes. Eine andere Variante, um Geld anzulegen ist ein Fonds. Bei kleineren Anlagebeträgen kommen ausschließlich offene Fonds in Frage, was auch für Sparpläne gilt. Dabei erhält man bei Fonds noch etwas höhere Renditen, kann aber auch Verluste erwirtschaften. Die Anteile an den Fonds können dabei täglich verkauft werden, wobei immer der aktuelle Kurs zugrunde gelegt wird. Dieser kann höher als auch niedriger als der Kurs bei Kauf der Anteile sein, sodass hier eben auch ein Verlust entstehen kann. Insofern sollte man mit dem Verkauf der Anteile nach Möglichkeit warten, bis man wieder höhere Preise erzielen kann. (er)

weitere Artikel
Festgeld im Zinsvergleich

Immer mehr Menschen entscheiden sich heute für die Geldanlage Festgeld. Dies liegt vor allen Dingen daran, dass hier sehr hohe Zinsen auf das angelegte Geld gewährt werden. Möglich wird die ...weiter

Anlagemodelle und Angebote beim Festgeld im Test

Viele verschiedene, fachspezifische Zeitschriften und andere Projekte testen regelmäßig die unterschiedlichsten Geldanlagen. Dabei steht das Festgeld ebenfalls oft im Test. Berücksichtigt werden bei diesen Tests und Vergleichen verschiedene Faktoren, unter ...weiter

Zinserträge beim Festgeldsparen berechnen und vergleichen

Dass man heutzutage sparen muss, ist jedem klar. Doch nicht nur die Einsparungen bei Lebensmitteln und Co. sind hier gemeint, sondern oftmals auch das Ansparen bestimmter Beträge, um sich früher ...weiter

Festgeldkonditionen im Anbietervergleich

Festgeld, eine Form der Geldanlage, die hohe Sicherheit und vergleichsweise hohe Renditen miteinander verbindet. Das Festgeld kann bei jeder beliebigen Bank eröffnet werden und sorgt somit stets für ausreichend Flexibilität ...weiter

Beste Zinsen für Festgeld

Das Festgeld als Geldanlage wird heute immer beliebter. Verantwortlich dafür sind in erster Linie die recht hohen Zinsen, die gewährt werden. Diese kommen zustande, weil die Bank beim Festgeld die ...weiter