Geldanlagen in Fondssparpläne im Vergleich

– Fondssparplan als renditestarke Altersvorsorge

Es gibt in der Praxis zahlreiche Möglichkeiten, die Kunden nutzen können, um eine private Altersvorsorge aufzubauen. In dem Zusammenhang sollten sich Verbraucher möglichst nach einer Sparform erkundigen, in die auch die staatlichen Riester-Zulagen einfließen können. Wer dies möchte, kann beispielsweise nicht auf eine Kapitallebensversicherung zurückgreifen, denn diese gilt als nicht riesterfähig. Allerdings stehen trotzdem noch zahlreiche Produkte zur Verfügung, wie zum Beispiel der Banksparplan, der Bausparvertrag oder die private Rentenversicherung.

Eine weitere Sparform, die ebenfalls mit der Riester-Rente verknüpft werden kann, ist der Fondssparplan. Dieser gilt vor allem als sehr flexibel und kann selbstverständlich auch dann zum regelmäßigen Sparen genutzt werden, wenn es nicht um die private Altersvorsorge geht. Ein wesentlicher Vorteil besteht beim Fondssparplan darin, dass dieser als relativ renditestark gilt. Allerdings kommt es durchaus darauf an, für welche Fonds sich der Sparer entscheidet. Das Fondssparen funktioniert so, dass zunächst einmal ein normaler Sparvertrag abgeschlossen wird. In dem Zusammenhang muss sich der Kunde entscheiden, welche Fonds er verkaufen möchte und wie viel Kapital dafür pro Monat aufgewendet werden soll. Die meisten Anleger entscheiden sich für Aktienfonds, weil diese als besonders renditestark gelten. Grundsätzlich besteht aber alternativ oder zusätzlich ebenso die Möglichkeit, sich für Rentenfonds, Geldmarktfonds oder offene Immobilienfonds zu entscheiden. Ist die Auswahl getroffen, wird innerhalb des Fondssparplans festgelegt, dass beispielsweise monatlich für 200 Euro Anteile an diesem speziellen Fonds erworben werden.

Der Kunde muss sich dann im Folgenden um nichts mehr kümmern, denn der Kauf wird automatisch zum gewählten Stichtag ausgeführt. Auf diese Weise wächst das Anteilsguthaben, während die Erträge meistens direkt wieder in neue Fondsanteile investiert werden. Wichtig zu erwähnen ist allerdings, dass der Fondssparplan nicht nur aus einer guten Rendite besteht, sondern bei langen Laufzeiten auch über eine relativ hohe Sicherheit verfügt werden kann. Manche Sparpläne sehen auch vor, dass beispielsweise fünf Jahre vor Laufzeitende eine Umschichtung in Rentenfonds vorgenommen wird. Dies erhöht die Sicherheit zusätzlich, sodass das Kapital, welches angesammelt wurde, in den meisten Fällen abgesichert ist.

Ein großer Vorteil des Fondssparplans ist sicherlich auch die große Flexibilität, da der Anleger jederzeit die Möglichkeit hat, sich für einen anderen Fonds zu entscheiden. In diesem Fall wird meistens ein Tausch vorgenommen, sodass beim Sparplan lediglich geändert werden muss, welche neuen Fonds zukünftig erworben werden sollen. Beim Vergleich der verschiedenen Fonds und Fondssparpläne sollte unbedingt auf die Gebühren geachtet werden, denn diese machen natürlich einen großen Teil der Rendite aus bzw. sie wirken sich negativ auf den Gesamtertrag aus. Wer an dieser Stelle sparen möchte, der entscheidet sich am besten für sogenannte ETF-Fonds, da diese mit deutlich weniger Gebühren als klassische Aktienfonds belastet sind. (er)

weitere Artikel
Methoden und Strategien einer Wertpapieranalyse

Wer mit Aktien oder sonstigen Wertpapieren handeln möchte, der sollte sich zunächst umfangreich informieren und vor allem die Börse sowie Einzelwerte analysieren. Grundsätzlich stehen mit der Chart- sowie der Fundamentalanalyse ...weiter

Anlagegeschäfte auf Devisenkurse und Wechselkurse

Es gibt mittlerweile zahlreiche Anleger, die sich nicht nur für ein Investment in sichere Anlageformen interessieren, sondern darüber hinaus dazu bereit sind, Spekulationen vorzunehmen. Vor allen Dingen Derivate werden in ...weiter

Landwirtschaftliche Geldanlagen im Renditevergleich

Seit Jahren sind sogenannte alternative bzw. ökologische Geldanlagen auf dem Vormarsch, denn immer mehr Anleger interessieren sich für diese Kapitalanlagen. Bekannt sind solche Investments insbesondere in Form von geschlossenen Fonds. ...weiter

Direktinvestment in Edelmetalle oder Immobilien

Sachwertanlagen sind derzeit besonders gefragt, weil sie als krisensicher und inflationsgeschützt gelten. Da sich die Aktienbörsen in der aktuellen Situation vergleichsweise volatil zeigen, kommen für zahlreiche Anleger als Sachwerte nur ...weiter

Besonderheiten von Anleihen ohne Rückzahlungsverpflichtung

Besonders bei den verzinslichen Anleihen finden sich am Markt zahlreiche Varianten, sodass es für den einzelnen Anleger nicht selten schwierig ist, sich für die passende Form der Geldanlage zu entscheiden. ...weiter