Kalkulation und Berechnung von Baunebenkosten

– Baunebenkosten können bis zu 20 Prozent betragen

Die Hypothekenzinsen sind schon seit einigen Monaten sehr niedrig, sodass der Erwerb einer eigenen Immobilie für zahlreiche Haushalte in Deutschland im Raum steht. Es handelt sich dabei stets um eine sehr wichtige Entscheidung mit großer Tragweite, da der Immobilienkauf immer mit einem erheblichen Kapitalaufwand verbunden ist. Kaum ein Bürger hat die Möglichkeit, ein Haus oder eine Eigentumswohnung ausschließlich aus eigenen Mitteln heraus zu finanzieren.

Daher muss fast immer eine Immobilienfinanzierung genutzt werden, die letztendlich dazu führt, dass der Traum vom Eigenheim verwirklicht werden kann. Wichtig ist, dass sich die jeweiligen Verbraucher der enormen Kosten bewusst sind, die während der nächsten Jahre und Jahrzehnte auf sie zukommen werden. Gemeint ist damit natürlich in erster Linie die Darlehensrate, die sich aus den Zinsen und der Tilgung zusammensetzt. Hier sollten interessierte Immobilienkäufer zunächst genau kalkulieren, ob die angedachte Darlehensrate tragbar ist, was am besten auf Basis einer Einnahmen- und Ausgabenrechnung möglich ist. Während Kosten, die beim Erwerb der Immobilie anfallen, fast immer bis auf den Euro genau kalkuliert werden können, vergessen nicht wenige Immobilienkäufer, dass es noch weitere Ausgaben geben wird, nämlich die jeweiligen Kauf- bzw. Baunebenkosten. Abhängig davon, ob die Immobilie gekauft werden soll oder neu gebaut worden ist, können sowohl identische als auch unterschiedliche Kosten auf den Käufer bzw. Bauherren zukommen. Bei einem Immobilienkauf ist es beispielsweise so, dass oftmals Maklergebühren und natürlich auch die Grunderwerbsteuer unter die Kaufnebenkosten fallen.

Darüber hinaus berechnet der Notar Gebühren, denn bei der rechtlichen Übertragung eines Gebäudes muss der Kaufvertrag stets notariell beurkundet werden. Aber nicht um beim Erwerb, sondern natürlich auch beim Bau einer Immobilie können Kosten in nicht unerheblichem Umfang anfallen. Zu nennen sind hier Maklergebühren, die in aller Regel nur dann anfallen, falls die Vermittlung des Grundstückes über einen Makler gelaufen ist. Da beim Neubau kein Objekt vermittelt wird, sind die Kosten für den Makler allerdings - falls sie anfallen - deutlich geringer als beim Kauf des Objektes. Ein Posten, der ausschließlich beim Bau einer Immobilie in Form der Baunebenkosten auftreten kann, sind eventuelle Erschließungskosten.

Diese können, müssen aber nicht zwangsläufig einkalkuliert werden. Hier hängt es einfach davon ab, ob es sich um ein Neubaugebiet handelt, sodass die Erschließung noch erfolgen muss. Insgesamt betrachtet sollte der Posten der Kauf- bzw. Baunebenkosten keineswegs unterschätzt werden, denn in beiden Fällen kann es passieren, dass die Ausgaben sich insgesamt auf bis zu 20 Prozent der gesamten Finanzierungskosten belaufen. Demzufolge ist es wichtig, diese Nebenkosten definitiv in die geplante Baufinanzierung einzubeziehen, damit eine ausreichend hohe Kreditsumme aufgenommen werden kann. (er)

weitere Artikel
Berechnung zur Pfändungsfreigrenze bei Überschuldung

In Deutschland gibt es zahlreiche Verbraucher und Haushalte, die als überschuldet zu bezeichnen sind. Schulden machen als solches ist meistens kein Problem, jedoch wird es dann kritisch, wenn auf Dauer ...weiter

Schufa-Einträge einsehen und auf Aktualität prüfen

Wer bei einer Bank einen Kredit haben möchte, der erhält das Darlehen unter der Voraussetzung, dass eine ausreichende Kreditwürdigkeit vorhanden ist. Neben der Kreditfähigkeit, die eine Grundvoraussetzung zum Erhalt eines ...weiter

Währungsrechner für Fremdwährungskredit und Anlagen

Neben dem Euro gibt es noch zahlreiche andere Währungen, die an den Finanzmärkten eine große Rolle spielen. Die meisten Anleger entscheiden sich hierzulande für ein Investment, welches auf der Gemeinschaftswährung ...weiter

Sondertilgungen von Krediten und Darlehen sinnvoll?

Da die Hypothekenzinsen derzeit sehr niedrig sind, entscheiden sich immer mehr Bürger hierzulande dafür, in die eigenen vier Wände zu ziehen. Die Immobilienfinanzierung gehört derzeit zu den günstigsten Finanzierungen überhaupt, ...weiter

Höhe der Kapitalertragssteuer reduzieren und mindern

In Deutschland ist es vom Grundsatz her so, dass nahezu alle Einkünfte, die von den Bürgern erzielt werden, zu versteuern sind. Die wohl bekannteste direkte Einkunftsart ist das Einkommen, welches ...weiter