Bedeutung der Prüfnummer bei der Kreditkarte

– Mehr Sicherheit durch die Prüfnummer auf der Kreditkarte

Immer mehr Menschen entscheiden sich heute für das bargeldlose Bezahlen. Dabei kommen die Kreditkarten zunehmend häufiger zum Einsatz, egal, ob im Ladengeschäft, im World Wide Web oder auch einfach nur im Ausland. Die Kreditkarten sind aber seit Jahr und Tag besonders häufig im Web einsetzbar, wodurch nach einiger Zeit eine Sicherheitslücke entstand. Die Karteninhaber hatten ihre Zahlungsbelege achtlos weg geworfen, Gauner hatten diese gefunden.

Da die Zahlungsbelege alle relevanten Kreditkartendaten enthielten, konnten sie diese nutzen, um im Internet einzukaufen, da hier nur Kartennummer und Ablauf verlangt wurde. Die Unternehmen, die die Kreditkarten heraus bringen, haben das Problem bemerkt und an einer Weiterentwicklung der Sicherheitsmerkmale gearbeitet. Das Ergebnis ist die Prüfnummer, die auf der Vorder- oder Rückseite der Kreditkarte aufgedruckt ist, nicht aber geprägt. Der drei- bis vierstellige Zahlencode kann also bei der Anfertigung einer Kopie der Karte selbst nicht mit kopiert werden. Auch auf dem Magnetstreifen ist die Prüfnummer nicht abgespeichert, sodass Gauner ihn auch hier nicht finden können. Ebenfalls wird die Nummer nicht auf den Zahlungsbelegen abgedruckt, sie ist einzig und alleine für den Kauf im Internet von Bedeutung. Hierbei wird neben der Kreditkartennummer nun auch die Prüfnummer abgefragt, an die so leicht keine Betrüger heran kommen sollten.

Für die Kreditkartenunternehmen bedeutet dies, sie können genau prüfen, ob ein Kartenmissbrauch vorliegt. Für die Karteninhaber wird somit die Sicherheit der Kreditkarte erhöht, da nun kaum jemand im Web Unsummen über die eigene Kreditkarte abbuchen lassen kann, es sei denn, er hat diese gestohlen. Sollte dies der Fall sein, ist der Karteninhaber aber ohnehin verpflichtet, dies dem Kreditkartenunternehmen unverzüglich mitzuteilen. Die Kreditkartenunternehmen haben dafür eigens eine kostenfreie Hotline eingerichtet, die unter der 116 116 erreichbar ist. Hier können nahezu alle Kreditkarten, aber auch EC Karten gesperrt werden. Sollte die Sperrung der eigenen Karte hier tatsächlich nicht möglich sein, kann man zumindest die Nummer des eigenen Kreditkartenunternehmens erfahren, unter der man die Kreditkarte sperren lassen kann. (er)

weitere Artikel
Mietwagen ohne Kreditkarte

Fährt man in Urlaub, so tut man dies meist nicht mit dem eigenen Auto. Dennoch will man am Urlaubsort mobil sein und muss dementsprechend einen Mietwagen anmieten. Direkt vor Ort ...weiter

Kostenfreie Kreditkarte

Immer wieder werben die Banken mit einer kostenfreien Kreditkarte. Dabei wird das neue Girokonto als kostenlos beworben und zu diesem gibt es gleich die passende kostenfreie Kreditkarte dazu - so ...weiter

Per Kreditkartenbanking weltweite Zahlungen vornehmen

Das Online Banking kennt heute nahezu Jedermann. Doch wie sieht es mit dem Kreditkarten Banking aus? Ist dieses ebenfalls bekannt? Ganz klar kann man diese Frage mit Nein beantworten. Die ...weiter

Gute und günstige Kreditkarten im Vergleich

Heutzutage stellt die Kreditkarte eines der beliebtesten Zahlungsmittel überhaupt dar. Sie kann besonders günstig im Ausland eingesetzt werden, wird dort auch deutlich häufiger akzeptiert, als beispielsweise hierzulande. Abgesehen davon bietet ...weiter

Kreditkarte trotz Schufa

Jedermann weiß, dass eine Kreditkarte eine gute Bonität erfordert. Doch warum finden sich dann auf dem Markt immer wieder auch Kreditkarten, die trotz Schufa an die Antragsteller vergeben werden? Ganz ...weiter