Landwirtschaftliche Geldanlagen im Renditevergleich

– Agrarinvestment in Agrarland und Agrarrohstoffe

Seit Jahren sind sogenannte alternative bzw. ökologische Geldanlagen auf dem Vormarsch, denn immer mehr Anleger interessieren sich für diese Kapitalanlagen. Bekannt sind solche Investments insbesondere in Form von geschlossenen Fonds. Es handelt sich dabei zum Beispiel um Windkraftfonds, Solarfonds oder Waldfonds. Darüber hinaus gibt es noch weitere alternative Geldanlagen, die ebenfalls in den Bereich der ökologischen Investments fallen.

Zu nennen ist hier beispielsweise das Investment in Agrarflächen, welches insbesondere in den letzten zwei Jahren deutlich zugenommen hat. Mittlerweile werden am Markt sogar sogenannte Agrarfonds angeboten, die im Prinzip ähnlich wie andere geschlossene Fonds funktionieren. So investiert die jeweilige Gesellschaft meistens in die Bewirtschaftung bestimmter Agrarflächen, wobei der Ertrag aus dem jeweiligen Vertrieb der angebauten Produkte erzielt wird. Es gibt für Anleger im Wesentlichen zwei Möglichkeiten, wie ein Agrarinvestment aussehen kann. Die erste Variante wurde bereits zuvor genannt, nämlich der Kauf von Anteilen an geschlossenen Agrarfonds. Hier besteht der Vorteil für den Anleger darin, dass er sich nicht selbst um den Kauf und die Bewirtschaftung der Agrarflächen kümmern muss, sondern diese Aufgaben übernimmt die jeweilige Gesellschaft. Einen Nachteil sehen viele Anleger in diesem Bereich allerdings darin, dass sie den jeweiligen Managern der Gesellschaft ihr Kapital quasi blind anvertrauen und davon ausgehen müssen, dass diese sich im fachlichen Bereich so gut auskennen, dass der gewünschte Ertrag nicht ausbleibt.

Wer dieses Vertrauen nicht hat oder sich gerne selbst um seine Geldanlagen, für den kommt beim Agrarinvestment insbesondere die zweite Variante infrage, nämlich der separate Kauf bestimmter Agrarflächen. Auch hier gibt es einige Gesellschaften, die sich auf den Verkauf solcher Flächen spezialisiert haben, die zum Anbau von Agrarprodukten genutzt werden. Alle Anbieter haben gemeinsam, dass der Anleger zunächst eine bestimmte Agrarfläche kaufen kann. Im zweiten Schritt lassen sich die verschiedenen Verkäufer dann in zwei Gruppen einteilen, was auch für den Anleger sehr wichtig zu wissen ist. Die eine Gruppe von Anlegern verkauft die jeweiligen Agrarflächen und kümmert sich dann nicht mehr um den Anbau sowie den Vertrieb der landwirtschaftlichen Produkte.

Bei der zweiten Gruppe ist es hingegen so, dass diese Anbieter neben dem Verkauf noch weitere Dienstleistungen offerieren, zu denen vor allen Dingen die Bewirtschaftung der Agrarflächen gehört. Der Vertrieb der erntereifen Produkte wird von einigen Anbietern ebenfalls angeboten, sodass der Käufer hier im Prinzip ein Rund-um-Paket als umfangreichen Service erwerben kann. In den meisten Fällen ist diese Variante sicherlich die bessere Wahl, denn kaum ein Anleger wird tatsächlich Zeit und Lust haben, sich persönlich um die Bewirtschaftung der Agrarflächen und den Verkauf der späteren Erntegüter zu kümmern. (er)

weitere Artikel
Direktinvestment in Edelmetalle oder Immobilien

Sachwertanlagen sind derzeit besonders gefragt, weil sie als krisensicher und inflationsgeschützt gelten. Da sich die Aktienbörsen in der aktuellen Situation vergleichsweise volatil zeigen, kommen für zahlreiche Anleger als Sachwerte nur ...weiter

Besonderheiten von Anleihen ohne Rückzahlungsverpflichtung

Besonders bei den verzinslichen Anleihen finden sich am Markt zahlreiche Varianten, sodass es für den einzelnen Anleger nicht selten schwierig ist, sich für die passende Form der Geldanlage zu entscheiden. ...weiter

Abwicklung von Devisengeschäften über Forex-Broker

Der Devisenhandel war bis vor etwa zehn Jahren ausschließlich institutionellen Kunden und vor allen Dingen den Banken zugänglich, die zahlreiche Devisengeschäfte abgewickelt haben. Seit über fünf Jahren haben mittlerweile auch ...weiter

Tipps zu Optionen beim Kauf von Edelmetallen

In den vergangenen Jahren ist die Anzahl der Experten, die zu einem Investment in Edelmetalle raten, stetig gestiegen. Ein Grund dafür war sicherlich auch der Goldpreis, der zahlreichen Anlegern hohe ...weiter

Definition und Erklärung von Garantiezertifikaten

Bei Zertifikaten haben Anleger eine große Auswahl, denn die - von der rechtlichen Seite her betrachteten - Schuldverschreibungen gibt es in diversen Varianten. Zwar waren Zertifikate insbesondere kurz nach der ...weiter