Wann und wo die Kreditkarten PIN eingeben?

– Nur mit Kreditkarte und dazugehöriger PIN wird die Bargeldabhebung möglich

Der Begriff PIN ist heute wohl Jedermann bekannt. Er steht als Kürzel für die Personal Identification Number, also die persönliche Identifikationsnummer. Jede EC Karte ist mit einer solchen PIN ausgestattet, die es ermöglicht, mit Karte zu zahlen oder Bargeld am Automaten abzuheben. Die PIN dient dabei als Zugangscode oder Identifikation, dass es sich bei der eingebenden Person auch tatsächlich um den Karteninhaber handelt. Auch bei Kreditkarten erhält man mitunter eine PIN.

Diese ist jedoch nicht bei jeder Kreditkarte vorhanden, sondern in der Regel nur bei Kreditkarten, mit denen man auch am Automaten Bargeld abheben kann. Die PIN selbst wird dabei nicht auf der Karte gespeichert, sondern vielmehr dem Karteninhaber in einem gesonderten Schreib per Post mitgeteilt. Dabei ist zu beachten, dass die PIN niemals anderen zugänglich gemacht werden darf. Auch sollte man sie nirgends schriftlich vermerken, sondern diese eher auswendig lernen. Sollte man die PIN schriftlich festhalten, womöglich gar im eigenen Portmonee gemeinsam mit der Kreditkarte aufbewahren, kann bei einem Verlust der Karte dieses Verhalten als grobe Fahrlässigkeit angesehen werden und die herausgebenden Kreditkarten Unternehmen verweigern dann nicht zu Unrecht die Haftung für getätigte Zahlungen durch den Dieb. Bei jeder Kreditkarte, die eine PIN enthält, muss man sich stets klar machen, dass man die PIN auswendig lernen sollte. Nur mit dieser PIN wird es möglich, Bargeld am Automaten abzuheben. Die PIN wird dabei vom Karteninhaber eingegeben und daraufhin mit den bestehenden Datenbanken abgeglichen.

In diesen ist die PIN abgespeichert, sodass der Automat genau sagen kann, ob die PIN zur Kreditkarten Nummer passt und es sich um eine berechtigte Verfügung handelt. Andernfalls kommt es nicht zur Auszahlung des Geldes. Wer jedoch mit der Kreditkarte und der PIN Bargeld abheben möchte, muss sich ebenfalls darüber im Klaren sein, dass hierbei Kosten entstehen. Wie hoch diese ausfallen, hängt vom Kreditkarten Unternehmen ab, aber auch vom abgehobenen Betrag. Wichtig ist es, sich auch vor Augen zu führen, dass diese Gebühren im Ausland meist höher ausfallen, als in Deutschland, weshalb es ratsam ist, einmal höhere Beträge abzuheben, als mehrfach kleine Beträge und jedes Mal erneut die Gebühren zu zahlen. (er)

weitere Artikel
Sichere Zahlung mit Kreditkarte

Mit der Kreditkarte im Laden um die Ecke zu bezahlen ist schon längst gang und gäbe. Dabei ist es meist nur nötig, eine Unterschrift zu leisten. Über bestimmte Geräte werden ...weiter

Kostenlose Studenten Kreditkarten und deren Verfügungsrahmen

Auch Studenten benötigen heute immer häufiger eine Kreditkarte. Oftmals wird ein Auslandssemester angestrebt, wodurch die Kreditkarte schon nahezu unverzichtbar wird. Denn in diesen Fällen wird nur selten eine EC Karte ...weiter

Sicherer Kreditkarteneinsatz im Internet

Als immer häufiger genutztes Zahlungsmittel, welches sich auch hierzulande zunehmender Beliebtheit erfreut, hat sich die Kreditkarte durchsetzen können. Heute darf sie in nahezu keinem Portmonee mehr fehlen, sodass man eine ...weiter

Angebote zu goldenen Kreditkarten im Vergleich

Die Kreditkarte hat sich heute zu einem der beliebtesten Zahlungsmittel auch in Deutschland entwickelt, wobei die Kreditkarte Gold noch immer einen besonderen Stellenwert einnimmt. Bei diesen Kreditkarten handelt es sich ...weiter

Bei Verlust sofortige Sperrung der Kreditkarte beantragen

Eine Kreditkarte findet man heute in nahezu jeder Brieftasche und jedem Portmonee. Sobald die Geldbörse jedoch einmal nicht mehr an Ort und Stelle ist, sollte man sich schon Gedanken darum ...weiter