Geduldete Ratenaussetzung bei Krediten

– Schwierigkeiten bei der Kredittilgung überbrücken

Wenn die Banken einen Kredit vergeben, dann wird natürlich stets davon ausgegangen, dass auch der Kreditnehmer seinen vertraglichen Verpflichtungen aus dem Darlehnsvertrag nachkommt. Dazu zählt vor allem die regelmäßige und fristgerechte Zahlung der Kreditraten. Dennoch kommt es nicht selten vor, dass es seitens des Kreditnehmers Probleme mit der Ratenzahlung gibt. Das können vorübergehende finanzielle Engpässe sein oder auch dauerhafte Zahlungsprobleme aufgrund einer bestehenden Überschuldung sein.

Für die Bank als Kreditgeber stellt sich in solchen Situationen dann regelmäßig die Frage, wie man auf die Probleme des Kreditnehmers reagieren soll. Bezüglich der Reaktionsweise hat im Grunde jedes Kreditinstitut seine ganz eigene Strategie. Manche Banken ziehen sofort bei einer nicht fristgerechten Zahlung der Rate das Mahnverfahren Schritt für Schritt durch, während andere Banken es vorziehen, zunächst ein Gespräch mit dem Kunden zu suchen. Eine Möglichkeit, die oftmals für beide Seiten eine Lösung darstellen kann, ist die geduldete Ratenaussetzung bei Krediten. In dieser Situation verzichtet die Bank für einen bestimmten Zeitraum darauf, dass die Darlehensraten fristgerecht vom Kreditnehmer gezahlt werden. Die Aussetzung der Kreditraten darf natürlich keinesfalls mit dem Verzicht auf die Zahlung der Darlehensraten verwechselt werden. Zudem wird die Bank sich auch nicht auf die geduldete Ratenaussetzung bei Krediten festlegen lassen, etwa in schriftlicher Form als Vertragszusatz, sondern die Aussetzung erfolgt immer auf einer freiwilligen Basis seitens der Bank.

Die positive Folge für den Kreditnehmer ist zunächst einmal, dass dieser die Möglichkeit hat seine finanziellen Verhältnisse zu ordnen und die vielleicht nur vorübergehenden Engpässe in der Liquidität zu überbrücken. Im Normalfall läuft eine solche geduldetet Ratenaussetzung nicht länger als über einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten bzw. Monatsraten. Nach dem Ende der Ratenaussetzung, wenn der Kreditnehmer also der Verpflichtung zur pünktlichen Zahlung der Raten wieder nachkommen kann, gibt es zwei Varianten, wie mit den ausgesetzten Raten verfahren wird.

Die erste Variante besteht darin, dass die Summe der ausgesetzten Raten auf die noch ausstehenden Raten bis zur Fälligkeit des Darlehens verteilt wird. Die zukünftige Rate wäre dann beispielsweise nicht mehr wie bisher 200 Euro, sondern würde dann 250 Euro betragen. Die Kreditlaufzeit würde sich bei dieser Variante also nicht verlängern. Die alternative Möglichkeit besteht darin, dass man die Monate der Ratenaussetzung einfach an das eigentliche Fälligkeitsdatum heran hängt, sodass sich hier also die Laufzeit des Darlehens verlängert. (er)

weitere Artikel
Günstige Finanzierungen beim Immobilienerwerb

Während sich manche Menschen sehr sicher sind und auf den Tag genau planen, wann sie eine eigene Immobilie erwerben möchten, gibt es auf der anderen Seite natürlich auch viele Personen, ...weiter

Finanzierungsarten und deren Kosten im Vergleich

In der Regel wird jedem Verbraucher der vor der Wahl steht, entweder einen Kredit aufzunehmen oder vorhandenes Kapital für eine Anschaffung zu nutzen empfohlen, das vorhandene Kapital zu verwenden. Allgemein ...weiter

Immobilien Vollfinanzierung eher Nachteilig

Im Kreditbereich unterscheiden vor allen Dingen die Banken die anstehende Finanzierung danach, ob es sich um eine Teilfinanzierung oder um eine Vollfinanzierung handeln soll. Von einer Teilfinanzierung wird dann gesprochen, ...weiter

Kredit ohne Schufa und Einkommensnachweis

Einige Verbraucher benötigen aus verschiedenen Gründen mitunter sehr dringend einen Kredit, haben jedoch das Problem, dass ein negativer Eintrag in der Schufa gespeichert ist. Dieser Eintrag verhindert dann in aller ...weiter

Sofortkredit ohne Einkommensnachweis

Manchmal benötigt man sehr schnell einen Kredit, weil eine Anschaffung finanziert werden muss, die man nicht vorhersehen konnte. Dabei kann es sich um ganz verschiedene Dinge handeln, wie zum Beispiel ...weiter