Zinserhöhung Tagesgeld

– Schnell und flexibel auf Zinserhöhung beim Tagesgeld reagieren

Das Tagesgeld stellt für immer mehr Deutsche die ideale Anlageform dar. Zwar kann man hier nicht von einer Geldanlage im eigentlichen Sinne sprechen, da man beim Tagesgeld meist Kapital nur kurzfristig parkt und jederzeit darüber verfügen kann, doch gerade für Kleinanleger stellt diese Form der Anlage die ideale Alternative zum Sparbuch dar: Die Zinssätze beim Tagesgeld liegen gut drei bis vier Mal höher als beim Sparbuch.

Auch kann man beliebige Beträge abheben, also auch mehr als 2.000 Euro im Monat, ohne dabei die so genannten Vorschusszinsen zahlen zu müssen. Weiterhin bietet das Tagesgeld die gleiche Sicherheit wie beispielsweise das Sparbuch, da beide Anlageformen über den Einlagensicherungsfonds abgesichert sind. Das heißt, sollte die Bank tatsächlich einmal in Insolvenz gehen, erhalten die Anleger ihre Gelder dennoch zurück. Die Zinsen auf dem Tagesgeld Konto werden allerdings nicht garantiert. Sie orientieren sich immer am aktuellen Marktzins, sodass sich der Zinssatz beim Tagesgeld jederzeit verändern kann. Eine Zinserhöhung Tagesgeld ist dabei ebenso möglich, wie eine Zinssenkung. Um die Kunden jedoch zufrieden stellen zu können, versuchen die Banken, die Zinsen beim Tagesgeld stabil zu halten, sodass sich kleinere Zinsschwankungen am Kapitalmarkt nicht sofort auf den Zinssatz Tagesgeld auswirken müssen. Dennoch lohnt sich auch hier vor dem Abschluss eines bestimmten Tagesgeld Kontos ein Vergleich der verschiedenen Angebote. Die Zinssätze schwanken je nach Bank doch teils sehr stark.

Insbesondere die Direktbanken können hier hohe Zinsen bieten, da deren Kostenstruktur anders aufgebaut ist. Sie müssen weder Mieten für die Räume vor Ort, noch die dazu gehörigen Personalkosten tragen. Diesen Preisvorteil können sie dann auch in Form höherer Zinsen an ihre Kunden weiter geben und dementsprechend auch viele Kunden für sich gewinnen. Generell bleibt aber auch bei diesen Banken der Zinssatz Tagesgeld nicht stets gleich hoch, sondern kann ebenso schwanken. Besonders interessant scheinen auf den ersten Blick die Angebote, die einen enorm hohen Zinssatz versprechen. Doch auch diese entpuppen sich schnell als Mogelpackung, bedenkt man, dass die Zinssätze nur für bestimmte Laufzeiten gewährt werden. Danach werden sie an die normalen Zinssätze angepasst, die auch alle Stammkunden der Bank erhalten, sodass die Angebote rein der Gewinnung von Neukunden dienen. (er)

weitere Artikel
Zinserträge beim Tagesgeldkonto im Vergleich

Für immer mehr Menschen stellt das Tagesgeld die ideale Alternative zum Sparbuch dar und kann so dafür sorgen, dass man mit seinen Ersparnissen hohe Renditen erzielt. Das Tagesgeld bietet dabei ...weiter

Online Tagesgeldvergleiche nutzen und beste Tagesgeldkonten finden

Für viele ist das Tagesgeld heute kaum noch aus ihrem Finanz Portfolio wegzudenken. Während Großinvestoren es als ideale Zwischenparklösung für Gelder ansehen, die aus einer Investition heraus geflossen sind und ...weiter

Definition des Begriffes Tagesgeld

Das Tagesgeld ist heutzutage in aller Munde. Diese neuartige Form der Geldanlage vereint die Vorteile von festen Geldanlagen mit denen sehr flexibler. Sie vereint hohe Renditen bei gleichzeitig enormer Sicherheit. ...weiter

Beste Tagesgeldzinsen im aktuellen Vergleich

Die durchschnittlichen Zinsen für Tagesgeld liegen aktuell zwischen drei und vier Prozent. Doch bei welcher Bank erhält man die besten Zinsen fürs Tagesgeld und wie findet man diese? Am einfachsten ...weiter

Ein kostenloses Tagesgeldkonto online eröffnen

Das Tagesgeld bietet heute für immer mehr Anleger die ideale Alternative zum Sparbuch. Kein Wunder, bietet es doch auch zahlreiche Vorteile gegenüber diesem. Dabei ist an erster Stelle mit Sicherheit ...weiter