Wie viele belgische Aktienfonds gibt es?

– Geldanlage mit belgischen Aktienfonds

Belgien ist ein Land, welches kaum Rohstoffe besitzt. Daher ist die Wirtschaft, ähnlich wie die deutsche Wirtschaft, sehr stark auf den Export von Produkten ausgerichtet. Zu den hauptsächlichen Ausfuhrprodukten zählen sowohl Maschinen und elektrische Geräte als auch Chemikalien, Fahrzeuge und Billanten. Zu den größten Abnehmerländern zählen neben Deutschland und Frankreich auch die USA sowie Irland.

Grundsätzlich ist die Wirtschaft Belgiens aber vor allem am Dienstleistungssektor ausgerichtet, der immerhin fast 70% ausmacht. Die Industrie hingegen kommt bei der Aufteilung der Wirtschaftssektoren nur auf ca. 28%, die Landwirtschaft ist kann mit einer Quote von 1% sogar vernachlässigt werden. Die Wirtschaftsstruktur in Belgien spielt sich demnach auch in den belgischen Aktienfonds wider, die vorwiegend Unternehmen der Bereiche Finanzen, der Versorgungsunternehmen, der Konsumgüter sowie der Telekommunikation im Portfolio haben. Natürlich sind, um eine größere Streuung zu erreichen, auch andere Wirtschaftsbereiche wie etwa Gesundheit und Industrie, vertreten. Bei der Zusammensetzung der Fonds, die in der Regel universell ausgerichtet sind, achtet der Fondsmanager natürlich auf die jeweilige Entwicklung der Branche und wird, wenn nötig, auch Veränderungen vornehmen. In den vergangenen 1-2 Jahren konnten belgische Aktienfonds im Vergleich zu Aktienfonds, die in Deutschland und Europa investierten, nur geringe Zuwächse verzeichnen, einige Fonds mussten sogar Verluste hinnehmen. Dies war sowohl dem geringeren Wirtschaftswachstum als auch der relativen Marktenge geschuldet. Langfristig können belgische Aktienfonds jedoch Erträge von 6-9% pro Jahr vorweisen.

Belgische Aktienfonds sind spezielle Länderfonds, die nur von speziellen Anlegergruppen, die in eben diesem Land hohe Wachstumsraten erkennen, gekauft. Daher ist die Zahl der Anbieter auch gering. Die Anzahl der in Deutschland zum Erwerb stehenden belgischen Publikumsfonds liegt bei nur sechs verschiedenen Fonds, die von vier Fondsgesellschaften aufgelegt werden. Die Fondsgesellschaften unterscheiden bei ihren Fonds zudem noch die Art der Aktiengesellschaften, die gekauft werden. So investiert der eine Fonds vorwiegend in Blue Chips, also den großen und weniger schwankungsintensiven Unternehmen, andere Fonds wiederum legen ihr Geld in eher kleineren Firmen an, die größere Wachstumspotenziale, aber daher auch höhere Risiken, aufweisen. Zu den Fondsgesellschaften, die belgische Aktienfonds auflegen, gehören das Dexia Asset Management sowie das KBC Asset Management. Da Belgien den Euro eingeführt hat, werden die Fonds auch in Euro aufgelegt, Währungsschwankungen brauchen Anleger daher nicht zu fürchten.

Um den besten belgischen Aktienfonds zu finden, sollten Anleger auf die Bewertung unabhängiger Ratingagenturen vertrauen. Diese bewerten neben der erzielten Performance über verschiedene Zeiträume auch das Fondsmanagement an sich sowie die Kontinuität der Unternehmensauswahl. So bewertet Morningstar einige belgische Aktienfonds nur mit einem bis drei Sternen, andere wiederum, wie etwa der KBC Equity Funds Flanders Cap konnte bei der Bewertung vier Sterne erzielen. Der Kauf belgischer Aktienfonds ist in jedes deutsche Depot möglich. Allerdings kennen viele Banken vor Ort die jeweiligen Fonds nicht. Für die Beurteilung des jeweiligen Risikos sollten Anleger daher die Fondsportraits im Internet nutzen sowie die Käufe dann auch gleich online tätigen, denn so können Kosten und Gebühren (Ausgabeaufschlag, Depotgebühren) gespart werden. (er)

weitere Artikel
Lohnen sich in der Schweiz eher Aktien oder Aktienfonds?

Nach der Frage, ob sich in der Schweiz eher Aktien oder Aktienfonds lohnen, ist zunächst eine Übersicht über die betreffenden Indizes empfehlenswert. Hierbei sind besonders Branchenfonds interessant. Diese vermitteln ein ...weiter

Wie viele Fonds gibt es in der Schweiz mit Schwerpunkt Schweizer Aktien?

Per 30.042008 wurde ist es offiziell: Bislang waren 83 Aktienfonds in der Schweiz mit Schwerpunkt „Schweizer Aktien“ zum öffentlichen Vertrieb zugelassen worden. Weitere 26 Fonds investierten in Unternehmen mit mittlerer ...weiter

Französische Aktienfonds im Vergleich

Privates Vermögen ist heute wichtiger denn je und das nicht nur, weil der Besitz eines Vermögens ein Zeichen für persönlichen Erfolg ist. Wichtig ist ein solches, finanzielles Polster vor allem ...weiter

Welchen Einfluss hat die Kontinuität im Fondsmanagement auf das Fonds-Rating?

Bei einem Fondsrating werden Investmentfonds durch unabhängige Agenturen beurteilt. Die so entstehenden Ranglisten sollen den Anleger helfen, sich schnell einen Überblick über die enorm große Zahl der angebotenen Investmentfonds verschaffen ...weiter

Bewertung Unternehmensstruktur und Investmentprozesse beim Fonds-Rating

Wichtig für die "Gute Note" Stellt man sich die interessante Frage, ob die Stabilität einer Unternehmensstruktur und der entsprechende Investmentprozess Einfluss auf das Fonds-Rating haben, kommt man nach einigen logische ...weiter