Die Bankleitzahl und Kontonummer bei jeder Transaktion prüfen

– Die BLZ Konto Nummer ist immer entscheidend

Das eigene Konto ist eines der wichtigsten Zahlungsmittel im alltäglichen Geldverkehr. Der Zahlungsverkehr läuft heute nämlich nur noch in den seltensten Fällen in bar ab, vielmehr ist es so, dass man damit rechnen muss, dass seine Zahlungseingänge nur via Konto zu erhalten und auch die Zahlungen nur über das Konto zu tätigen. Insofern benötigt heute also Jedermann ein eigenes Konto. Dabei müssen die genauen Kontodaten natürlich ebenfalls immer angegeben werden, wenn es darum geht, verschiedene Zahlungen oder Lastschriften zu erteilen.

Wichtig in diesem Zusammenhang ist die richtige Bankleitzahl, kurz BLZ, sowie die Konto Nummer und der Name des Kontoinhabers. Anders kann die Bank beispielsweise eingehende Zahlungen nicht korrekt zuordnen und auch getätigte Zahlungen oder Lastschriften können hier nicht richtig aufgeschlüsselt werden.
In der Regel wird man einen Vordruck erhalten, in dem man seine Bankverbindungen angeben muss. Dort werden diese Daten abgefragt, wobei man natürlich peinlichst darauf achten sollte, hier keine Zahlendreher oder ähnliches einzuarbeiten. In diesen Fällen kann es nämlich schnell passieren, dass man den einen oder anderen Zahlungseingang nicht erhält oder der Lieferant zum Beispiel nicht vom Konto abbuchen kann. Die Kontonummer und Bankleitzahl findet man regelmäßig auf der EC Karte, wo man natürlich auch weitere Informationen wie zum Beispiel die Gültigkeit dieser findet.

Anhand der Daten kann man dann jederzeit verschiedene Formulare ausfüllen, bei denen die Bankverbindung abgefragt wird. Ebenfalls kann man die Daten auf den einzelnen Kontoauszügen finden, sodass man auch hier jederzeit Zugriff auf diese hat. Die Bankverbindung wird dabei für verschiedene Zwecke benötigt, etwa, um dem Arbeitgeber mitzuteilen, auf welches Konto der Lohn gezahlt werden soll, um den verschiedenen Behörden zu zeigen, wohin deren Gelder überwiesen werden sollen oder auch einfach, um dem Vermieter mitzuteilen, von welchem Konto er denn die Miete abbuchen soll. Da diese Zahlungen nur zugeordnet werden können, wenn BLZ und Konto Nummer stimmen, muss man hier also genauestens auf deren richtige Angabe achten.
(er)

weitere Artikel
Bankenvergleich bei den Girokonten

Jede Bank wird die von ihr angebotenen Girokonten als die besten überhaupt bezeichnen. Doch das beste Girokonto schlechthin gibt es nicht, denn dieses ist immer individuell von der jeweiligen Person ...weiter

Freistellungsauftrag zur Abgeltungssteuer auf Zinsen

Bei der Anlage von Geldern entstehen regelmäßig Zinsen. Aus eben diesem Grund wird das Geld ja auch angelegt. Doch auch Zinsen sind regelmäßig zu versteuern, weshalb man hier Obacht geben ...weiter

Bankkonto ohne Schufa

Immer mehr Menschen in Deutschland verfügen bereits über negative Einträge bei der Schufa. Dabei wird es für diese Menschen besonders schwer, ein Bankkonto zu eröffnen. Denn grundsätzlich werden bei jeder ...weiter

Kündigungsfrist Girokonto

Zunehmend mehr Menschen entscheiden sich heute dazu, ein neues Girokonto zu eröffnen. Dabei zählt vor allen Dingen die Gebührenfreiheit, die heute bei den meisten Konten angeboten wird. Ebenso sollte man ...weiter

Inhalte und Befugnisse bei einer Kontovollmacht

Das Girokonto ist heute das wichtigste Instrument im allgemeinen Zahlungsverkehr. Dabei nutzt man es in der Regel, um seine Zahlungen zu tätigen, seine Geldeingänge entgegen zu nehmen und vieles mehr. ...weiter