Bestmögliche Konditionen beim Girokonto

– Vermeintlich bestes Girokonto aus Tests ermitteln

Auf der Suche nach einem neuen Girokonto wird man sich mit Sicherheit für den Testsieger entscheiden wollen, also für das beste Girokonto. Doch welches soll das sein? Woran wird die Bezeichnung bestes Girokonto festgemacht? Und gibt es wirklich ein Girokonto, das vor allen anderen brillieren kann? Eindeutig nein! Denn jedes Girokonto muss auch immer zum Konteninhaber passen. Eine Rentnerin mit 70 Jahren, die weder einen PC besitzt, noch vom Internet gehört hat, wird sich wohl kaum für das scheinbar beste Girokonto bei einer Direktbank entscheiden, auf welches man nur via Internet Zugriff hat.

Ein Girokonto muss sich also in all seinen Leistungen, in den Kosten usw. immer nach dem künftigen Kontoinhaber richten, damit es für diesen auch wirklich geeignet ist. Das heißt, das Internetkonto wird sicher für den jungen und modernen Menschen, der ohnehin nach einer Möglichkeit sucht, seine Bankgeschäfte bequem von zu Hause aus zu erledigen. Grundsätzlich sollte man jedoch, bevor man sich für eines der vermeintlich besten Girokonten entscheidet, einen umfassenden Vergleich durchführen, in dem man genau sieht, welche Konditionen bei den einzelnen Konten gelten. So kann es durchaus sein, dass ein Girokonto Testsieger geworden ist, weil es kostenfrei ist. Allerdings gilt diese Gebührenfreiheit nur dann, wenn ein bestimmter Betrag jeden Monat auf dem Konto eingeht. Das Konto wird sich in diesem Fall nur für diejenigen Personen eignen, bei denen der geforderte Betrag auch tatsächlich auf dem Konto eingeht.

In solchen Fällen ist vor allen Dingen die Höhe der Mindestbeträge wichtig. Denn diese ist bei manchen Banken sehr gering angelegt, sodass auch Personen mit niedrigem Einkommen von dem kostenfreien Konto Gebrauch machen können, bei anderen wiederum sind die Mindestbeträge jedoch recht hoch angesetzt, sodass sie sich eher für Manager und Spitzenverdiener eignen. Hier ist ebenfalls nochmals zu unterscheiden.

Weiterhin ist das beste Girokonto auch nur dann gut geeignet, wenn man in der Nähe an möglichst vielen Geldautomaten kostenlos Bargeld abheben kann. Sollte dies nicht der Fall sein, kann die Verfügung über Bargeld recht teuer werden und die Kostenfreiheit des Kontos neutralisiert sich ganz schnell wieder.

(er)

weitere Artikel
Möglichkeiten ein anonymes Girokonto zu eröffnen

In Deutschland können diverse Behörden sämtliche Kontoinformationen einzelner Bundesbürger abfragen. Dabei wird natürlich vielen Deutschen etwas mulmig zumute, fühlt man sich doch auf diese Art und Weise schnell als gläserner ...weiter

Zinsen beim Sparbuch vergleichen

Viele Menschen möchten ihr Geld kurzfristig anlegen, um es in Notfällen parat zu haben. Das Geld sollte hier täglich verfügbar sein und die Anlage darf keine Kosten verursachen. Dies ist ...weiter

Sparkonto Zinsvergleich

Immer weniger Bundesbürger sparen ihr Geld auf einem Sparkonto. Mittlerweile gibt es Sparangebote mit attraktiveren Zinsen und Service, so dass ein Sparkonto immer weniger genutzt wird. Viele Menschen sparen heutzutage ...weiter

Schufafreies Konto eröffnen

Ein schufafreies Bankkonto, also ein Konto bei dem bei Kontoantrag keine Schufaanfrage gemacht wird, ist in Deutschland abhängig davon, welche Art von Konto man beantragt. Ein schufafreies Girokonto von der ...weiter

Offshore Bankkonto

Ein Konto z.B. auf den Bahamas oder auf Gibraltar bietet als Offshore Konto steuerfreie Zinserträge und ein noch funktionierendes Bankgeheimnis. Niedrige bis gar keine Steuern auf die Zinsen und die ...weiter