Beste Zinsen auf Tagesgeld und Festgeld finden

– Geldanlagen und deren Zinserträge berechnen

Wer sich für eine Geldanlage interessiert, der wird hierbei auch darauf achten, stets die besten Zinsen erzielen zu können. Doch gibt es überhaupt so etwas wie beste Zinsen? Diese Frage stellt sich doch immer wieder aufs Neue, sodass man entsprechend vergleichen sollte. Zunächst einmal sind die Zinsen jedoch von der Anlage selbst abhängig. Das heißt, man muss hier in jedem Fall erst einmal entscheiden, ob man eine besonders sichere Anlageform wünscht oder eher eine Anlage, die mit gewissen Risiken verbunden ist.

Wer sich beispielsweise für eine sichere Anlage entscheidet, wird die Wahl zwischen Festgeld, Tagesgeld und verschiedenen Sparbriefen haben. Am weitesten verbreitet sind die ersten beiden Varianten, da diese sehr hohe Zinsen bieten. Die Einlagen werden über den Einlagensicherungsfonds der Banken und Sparkassen abgesichert. Dadurch kann dem Anleger selbst keinerlei Verlust entstehen. Bei den Zinsen hingegen muss man vergleichen. Für das Tagesgeld geht man von etwa drei bis vier Prozent Zinsen per anno aus, für das Festgeld von etwa vier bis fünf Prozent, je nach Bank. Die Zinsen werden beim Tagesgeld oft quartalsweise ausgezahlt, mitunter aber auch monatlich oder gar täglich. Beim Festgeld erfolgt die Auszahlung dagegen meist nur einmal pro Jahr.

Das Festgeld ist oft an eine Mindestanlage gebunden, die je nach Bank unterschiedlich hoch ausfallen kann. Beim Tagesgeld muss man genau beachten, ob die hohen Zinsen bis zu einem bestimmten Anlagebetrag begrenzt sind. So gibt es durchaus Angebote, bei denen mehr als drei Prozent Zinsen nur bis zu 20.000 Euro beispielsweise gezahlt werden. Jede höhere Anlagesumme wird mit geringeren Zinsen verzinst. Ebenso finden sich hier viele Lock-Angebote. Diese werden nur für einen begrenzten Zeitraum angeboten und auch nur für Neukunden. Nach einigen Monaten wird der vermeintlich hohe Zinssatz dann auf den Standard-Zins für Bestandskunden gesenkt.

Wer etwas mehr auf Risiko geht, der kann in Fonds investieren. In guten Börsenjahren sind hier Renditen zwischen sechs und bis zu zehn Prozent möglich. Allerdings kann ebenso ein Verlust erwirtschaftet werden, den man dann eben auch verkraften können muss. (er)

weitere Artikel
Festgeld in Laufzeit und Zinsertrag vergleichen

Wer sich dazu entscheidet, ein Festgeld Konto zu eröffnen, der sollte dabei stets daran denken, erst einmal einen umfassenden Vergleich durchzuführen. Mit Sicherheit ist es so, dass die Zinsen für ...weiter

Tagesgeldkonten im Anbieter- und Zinsvergleich

Aufgrund der hohen Zinsen, die auf einem Tagesgeld Konto bereits heute gewährt werden können, hat sich diese Form der Geldanlage zu einer der beliebtesten überhaupt entwickelt. Doch nicht nur die ...weiter

Top Zinsen im Anlagebereich vergleichen

Sobald man ein wenig Geld angespart hat, welches man gerade nicht für eine Anschaffung benötigt, möchte man dieses natürlich gewinnbringend anlegen. Dabei steht einem eine Vielzahl unterschiedlicher Geldanlagen auf dem ...weiter

Konditionen und Zinsvergleich beim Tagesgeld

Heute wollen viele Menschen ihr Geld gewinnbringend anlegen. Dabei bietet die Anlage in Tagesgeld natürlich eine besonders gute Möglichkeit, sein Kapital anzulegen. Hier erhält man vergleichsweise hohe Zinsen, aber dennoch ...weiter

Tagesgeldanlagen und Tagesgeldzinsen im Vergleich

Das Tagesgeldkonto, welches mittlerweile von nahezu jeder Bank angeboten wird, wird auch bei den Anlegern zunehmend beliebter. Bedenkt man, dass man hier sehr hohe Zinsen bei täglicher Verfügbarkeit und höchster ...weiter