Die besten Geldanlagemodelle im Vergleich

– Die beste Geldanlage orientiert sich an der eigenen Strategie

Natürlich versuchen alle Anleger auf dem Finanzmarkt immer, die beste Geldanlage zu finden. Man befragt Experten, liest Fachzeitschriften und muss am Ende zu dem Schluss kommen, dass es die einzig beste Geldanlage gar nicht gibt. In der Regel kommt es darauf an, welche Summe man investieren möchte und wie lange man auf sein Geld verzichten kann. Ein weiter Punkt ist die Risikobereitschaft, die man aufbringen möchte, denn dadurch entscheidet sich natürlich auch, in welche Renditebereich man vordringen kann.

Im Normalfall kann man sagen, dass hohe Summen als Geldanlage meistens bessere Renditen einfahren können, als ein kleines Investment. Dies ist vor allem im Bereich der Festgeldanlage der Fall, da hier natürlich auch die Banken ein Interesse daran haben, mit großen Summen sicher planen zu können. Bei den Investitionen ohne Risiko ist das Festgeldkonto momentan definitiv die beste Geldanlage, weil die Zinsen häufig erhöht werden und man außerdem die Anlagedauer recht flexibel wählen kann. Wer gerne ein höheres Risiko eingehen möchte, sollte sich an Fonds probieren, wobei man auch hier nicht genau sagen kann, welcher Fonds die beste Geldanlage darstellt. Ein entsprechender Fonds Vergleich kann hier oftmals Abhilfe schaffen, jedoch ist die Anbieter Vielfalt wirklich riesig und es gibt kaum Vergleiche, die wirklich alle Fonds erfassen können. Die Zocker unter den Anleger können ihr Glück natürlich auch an der Börse versuchen, jedoch muss man dabei den Markt ständig im Blick behalten, um bei Problemen entsprechend gegensteuern zu können.

Wer sein Geld nur sehr kurzfristig anlegen möchte, sollte dafür ein Tagesgeldkonto wählen, weil es einerseits eine gute Rendite bietet und andererseits trotzdem jederzeit den Zugriff auf das Kapital erlaubt. Darüber hinaus kann es bequem vom eigenen PC aus geführt werden und erlaubt somit auch Transaktionen außerhalb der Geschäftszeiten. Im langfristigen Anlagebereich ist das Tagesgeld jedoch nicht die beste Geldanlage, weil hier die Rendite mit anderen Anlageformen dann noch nicht ganz mithalten kann. Insgesamt betrachtet ist die beste Geldanlage also immer ein bisschen von der eigenen Anlagestrategie und den persönlichen Möglichkeiten abhängig, denn es gibt einfach zu viele Varianten, als dass ein einziges Finanzprodukt allein herausstechen würde. Am besten scheint eine Kombination aus risikofreien und etwas riskanteren Geldanlagen zu funktionieren, weil man dann einen Sockel sicherer Zinseinkünfte hat und darüber hinaus auch von größeren Renditechancen profitieren kann. Letztendlich spielen natürlich auch die persönlichen Präferenzen eine Rolle, da diese die Entscheidung doch sehr merklich beeinflussen. (er)

weitere Artikel
Bankenvergleich beim Tagesgeld

Heute stellt das Tagesgeld die ideale Alternative zu herkömmlichen Sparformen dar. Der Grund dafür liegt klar auf der Hand: Mit dem Tagesgeld lassen sich vergleichsweise hohe Zinsen erzielen. Zudem kommt ...weiter

Tagesgeld Definition

Das Tagesgeld ist den meisten Menschen im Internet als eine Geldanlageform bekannt, bei der man sein Kapital auf einem Anlagekonto deponiert, jedoch trotzdem täglich darüber verfügen kann und natürlich entsprechend ...weiter

Tagesgeld und Festgeld im Renditevergleich

Tagesgeld und auch Festgeld sind mittlerweile unbestreitbar sehr attraktive Geldanlagen, da beide eine relativ hohe Rendite mit sich bringen und beide darüber hinaus auch noch eigene Vorteile haben, die man ...weiter

Bessere Tagesgeldangebote im Neukundenbereich

Wer auf dem Kapitalmarkt flexibel agieren können möchte und trotzdem auch in Wartephasen gute Renditen erzielen will, sollte sich das Tagesgeld genauer anschauen, denn es vereint genau die Eigenschaften, die ...weiter

Gute alternative und sichere Geldanlagen vergleichen

Im Bereich der Geldanlagen gibt es äußerst viele Möglichkeiten, seine Investitionen richtig zu platzieren. Es kommt natürlich in erster Linie darauf an, eine gute Gesamtrendite zu erzielen. Darüber hinaus sollte ...weiter