Demokonto als Basiswissen zum Forex-Trading

– Vom Demokonto zum Handelskonto

Da der Handel mit Devisen immer größeren Zuspruch von den Anlegern findet, sind natürlich auch viele Anleger das erste Mal in diesem speziellen Bereich der Investments tätig. Besonders für diesen Personenkreis ist es sehr wichtig, sich zunächst einmal mit dem Devisenhandel an sich vertraut zu machen und Einiges über die Funktionsweise zu erlernen und sich mit den Fachbegriffen und dem Basiswissen auseinander zu setzen.

Die Forex Broker, über die man am Forex Trading teilnehmen kann, bieten darum inzwischen fast ausnahmslos viele nützliche Hilfen für den Anleger an, der noch nicht besonders vertraut mit dem Thema Devisenhandel ist. Zu diesen Hilfen gehören zum Beispiel Online-Dokumentationen oder Video-Kurse, die einen näheren Einblick in den Devisenhandel verschaffen. Ein weiteres wichtiges Angebot, um den Handel mit Devisen so praxisnah wie möglich „üben“ zu können, stellt das Demokonto, auch als Testkonto bezeichnet, dar. Das Demokonto kann man beim Forex Broker nutzen, wo man später dann auch das Echtgeld-Konto zum Handel mit Devisen in Anspruch nehmen kann. Konkret handelt es sich bei dem Demokonto um eine Art von Spielkonto, welches im Allgemeinen alle Funktionen besitzt, die das spätere Echtkonto ebenfalls beinhaltet. Der einzige Unterschied zwischen dem Demokonto und dem Echtkonto besteht letztendlich also darin, dass man beim Demokonto nur mit virtuellem Kapital, also quasi mit Spielgeld, handelt.

Um das Demokonto nutzen zu können, muss man sich lediglich beim Forex Broker seiner Wahl registrieren, was natürlich noch kostenlos ist. Man unterscheidet bei den Anbietern zwei Arten von Demokonten, nämlich zum einen die, welche zeitlich unbegrenzt genutzt werden können und zum anderen die Demokonten, die nur einen bestimmten Zeitraum über nutzbar sind. Hat man sich dann genügend über die Funktionsweise der Handelsplattform informiert und den Handel mit Devisen „trainiert“, kann man in den meisten Fällen innerhalb weniger Minuten das Demokonto in ein echtes Handelskonto „umwandeln“ lassen. Ein Demokonto ist übrigens nicht nur ausschließlich für Anfänger im Bereich Devisenhandel nützlich, sondern kann auch für erfahrene Devisen-Trader hilfreich sein. Diese Personengruppe kennt sich zwar vom Grundsatz her bereits im Handel mit Devisen aus, aber natürlich ist die Handelsplattform schon alleine rein optisch bei nahezu jedem Forex Broker anders gestaltet, sodass das Demokonto hier die nützliche Funktion hat, dass man sich mit der jeweiligen Handelsplattform vertraut machen kann. Dieses beinhaltet, dass man zum Beispiel lernt, wo man einen Auftrag einstellen kann, welche Daten bezüglich des Handelskontos angezeigt werden oder welche Informationen bezüglich aktueller Kurse oder Nachrichten man an welcher Stelle abrufen und erhalten kann.

Auch als Anfänger sollte man sich ruhig ausreichend Zeit nehmen, um sich mit dem Handelssystem vertraut zu machen. Dazu gehört auf jeden Fall, dass man mittels des Demokontos auch in der Praxis einmal Kauf- und Verkaufsaufträge erteilt und sich dann anhand der Realtime-Devisenkurse einmal anschaut, wie schnell sich der Wert des eigenen Kontos verändert. Ferner hat man natürlich auch die Möglichkeit, durch die Nutzung des Demokontos unter realen Bedingungen bereits bestimmte Strategien zu entwickeln, die man später dann beim Echthandel vielleicht erfolgreich anwenden kann. Selbstverständlich ist es auch sehr sinnvoll, wenn man die Möglichkeit nutzt, das Demokonto bei verschiedenen Forex Brokern zu eröffnen und zu testen, denn manche Anleger kommen mit der einen Gestaltung und Funktionsweise besser zurecht, während andere Anleger eben eine Plattform eines anderen Forex Brokers für persönlich passender erachten. Es kommt hier beim Vergleich also in erster Linie auf das subjektive Empfinden an, denn von der reinen Funktionsweise her unterscheiden sich heute im Grunde bei den verschiedenen Forex Brokern weder die Demokonten noch die Echtkonten. (er)

weitere Artikel
Für wen ist das Forex Trading geeignet?

Wenn man als Anleger vom Devisenhandel hört, dann wird in vielen Fällen vor allen Dingen über enorm hohe Gewinnchancen berichtet. Man darf aber auf keinen Fall außer acht lassen, dass ...weiter

Zinsvorteile beim Laufzeitkonto vergleichen

Im Bereich der festverzinslichen Geldanlagen findet man als Anleger unterschiedliche Alternativen vor. Neben zahlreichen Anleihen aus dem Wertpapierbereich kommen hier in erster Linie Spareinlagen, Tagesgelder oder auch Termingelder in Frage. ...weiter

Sparbriefe im Vergleich

Im Bereich der sicheren Geldanlagen findet man einige Alternativen vor, die auch von immer mehr Anlegern gerade in Zeiten der Finanzkrise ganz bewusst gesucht werden. Wenn es dann um das ...weiter

Arbeitnehmersparzulage günstig angelegt

Die Arbeitnehmersparzulage wird schon seit vielen Jahren an bestimmte Arbeitnehmer gezahlt, um grundsätzlich das Sparen und den privaten Vermögensaufbau zu fördern. Zuständig für die Zahlung der Arbeitnehmersparzulage ist der Staat, ...weiter

Vergleich von Geldanlagen und Zinsertrag

Dass das Geld heute längst nicht mehr so locker sitzt, wie noch vor einigen Jahren, ist wohl mittlerweile einem Jedem klar. Dennoch bildet nahezu jeder Mensch auch ein paar Ersparnisse ...weiter