Festgeld Zinssatz

– Höhe des Festgeldzinssatzes vor Abschluss berechnen und vergleichen

Da das Festgeld heute immer beliebter wird, kann man auf einen Teil des eigenen Kapitals über einen gewissen Zeitraum verzichten, haben sich auch die Angebote in diesem Bereich enorm gehäuft. Dabei bestehen jedoch, je nach Bank, bei der man das Festgeld anlegen will, teils massive Unterschiede. So lohnt sich ein Vergleich, der problemlos im Internet durchgeführt werden kann. Hier findet man unzählige spezieller Vergleichsseiten, auf denen dieser angeboten wird.

Dabei kann man mehrere Anbieter auf einen Blick miteinander vergleichen und sich so für den günstigsten Anbieter entscheiden. Die meisten Banken bieten das Festgeld für einen Zeitraum von mindestens einem Jahr an. Kürzere Laufzeiten sind aber mitunter genauso möglich, wie auch längere. Das besondere am Festgeld Zinssatz ist, dass dieser über die gesamte Laufzeit fest vereinbart wird. Das heißt wiederum, dass der Anleger hier eine hohe Sicherheit auf einen dauerhaft gleich bleibenden Zins hat. Allerdings muss er sich auch stets dessen bewusst sein, dass das Festgeld, ist es erst einmal angelegt, auch fest angelegt ist. Man kommt während der Laufzeit also nicht an diese Gelder heran, sodass man auch stets damit rechnen muss, dieses Geld auch wirklich nicht zu nutzen.

Im Festgeld sollten von daher nur Gelder angelegt werden, die man in nächster Zeit nicht mehr benötigt. Dies ist auch insofern wichtig, als dass man das Festgeld zwar mitunter vorzeitig auflösen könnte, dabei aber auch stets mit einem massiv sinkenden Zinssatz rechnen muss. Dieser wird sich auf dem Niveau der Verzinsung eines Sparbuchs wiederfinden, wodurch das Festgeld natürlich seine Attraktivität verliert.

Grundsätzlich ist also das Festgeld eine sinnvolle Geldanlage, sofern man denn nicht das gesamte Kapital in diesem anlegt. Einen Teil seines Geldes sollte man auch stets auf einem Tagesgeld Konto belassen, da man über dieses täglich verfügen kann. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch, um die Sicherheit des Festgeldes zu wissen. So werden diese Geldanlagen grundsätzlich über den Einlagensicherungsfonds der Banken und Sparkassen abgesichert. Dadurch besteht die Möglichkeit, diese Gelder auch im Falle der Insolvenz der eigenen Bank zurück zu erhalten. (er)

weitere Artikel
Festgeld in der Schweiz

Immer mehr Menschen entscheiden sich heute für das Festgeld. Doch nicht nur diese Form der Geldanlage ist dabei für viele von besonderer Bedeutung, sondern auch die Tatsache, dass sich das ...weiter

Festgeld im Vergleich

Zunehmend beliebter wird heutzutage das Festgeld als Geldanlage. Kein Wunder, bringt es doch hohe Renditen und auch eine entsprechende Sicherheit für die Anleger. Dabei ist in jedem Fall zu beachten, ...weiter

Geldanlageprodukte der Banken im Renditevergleich

Hat man ein wenig Geld "übrig", so soll diese auch entsprechend gewinnbringend angelegt werden. Dafür stehen den Menschen heute zahllose Möglichkeiten zur Verfügung, die von Fonds über Sparbücher und Festgelder ...weiter

Festgeldzinsen im Anbietergleich

Immer mehr Menschen entscheiden sich heute für die Geldanlage Festgeld. Diese bietet neben hohen Zinsen auch eine außerordentliche Sicherheit, denn schließlich kann man seine Anlagen in Festgeld nicht verlieren, da ...weiter

Festgeldkonditionen für unterschiedliche Laufzeiten berechnen

Deutsche Sparer haben mittlerweile ein kleines Vermögen angespart. In der Mehrzahl der Fälle liegt dieses noch auf dem herkömmlichen Sparbuch, wo das Geld jedoch eher an Wert verliert, anstatt gute ...weiter