Forex-Fonds als attraktive Geldanlage

– Was sind und beinhalten Forex-Fonds?

Immer mehr Anleger interessieren sich nicht nur für sichere Investments, sondern informieren sich über die Möglichkeit, mit Devisen zu handeln. Allerdings gibt es eine Vielzahl von interessierten Kunden, denen der direkte Handel mit fremden Währungen einfach zu risikoreich ist. Forex-Trading ist nämlich insbesondere für solche Kunden geeignet, die auch mit Verlusten umgehen können und sich darüber bewusst sind, dass sogar ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich ist.

Zwar bieten mittlerweile zahlreiche Forex-Broker eine Art Verlustabsicherung an, allerdings ist das Risiko dennoch sehr hoch. Wer sich grundsätzlich für ein Investment in Devisen interessiert, allerdings sehr hohe Risiken vermeiden möchte, für den ist unter anderem vielleicht das Investment in sogenannte Forex-Fonds die ideale Lösung. Bei einem Forex-Fonds handelt es sich beim im Prinzip um einen Investmentfonds, der das Kapital der Anleger und Anteilsinhaber auf dem Devisenmarkt investiert. Letztendlich ermöglicht es der Forex-Fonds also, dass Anleger in fremde Währungen investieren und von Kursgewinnen des jeweiligen Devisenkurses profitieren können. Ein großer Unterschied zwischen Forex-Fonds und dem direkten Investment in Devisen über den Weg Forex-Trading ist allerdings, dass es eine Risikostreuung gibt. Die jeweilige Fondsgesellschaft investiert nämlich nicht nur in eine fremde Währung, sondern in zahlreiche Devisen, sodass sich das Risiko nicht nur auf eine Position konzentriert.

Die Risikostreuung erfolgt bei den Forex-Fonds im Grunde nach dem gleichen Prinzip, wie Anleger es vielleicht schon von klassischen offenen Fonds gewohnt sind. Darüber hinaus gibt es noch weitere Vorteile, von denen Anleger profitieren können, die sich für Forex-Fonds entscheiden. Ein weiterer Vorteil besteht zum Beispiel darin, dass die Verwaltung des Fonds von professionellen Managern durchgeführt wird. Diese Experten haben natürlich in aller Regel deutlich mehr Ahnung vom Devisenmarkt, als es bei Anlegern der Fall ist.

Darüber hinaus setzen die Fonds-Manager natürlich viele Analysen und Instrumente ein, um sich ein möglichst gutes Bild vom Devisenmarkt zu machen. Solche Instrumente stehen vielen Anlegern gar nicht zur Verfügung, sodass insgesamt betrachtet die große Professionalität der Forex-Fonds ein großer Pluspunkt ist. Leider werden bisher noch nicht besonders viele Forex-Fonds am Markt angeboten, sodass die Auswahl vergleichsweise gering ist. Allerdings stellen diese Fonds für einen an Währungen interessierten Anleger definitiv eine sehr gute Möglichkeit dar, um mit gemindertem Risiko von Kursentwicklungen am Devisenmarkt zu profitieren. (er)

weitere Artikel
Mit Forex-Brokern Devisen und CFDs handeln

Heutzutage gibt es immer mehr spekulativ eingestellte Anleger, die sich für den Handel mit Devisen interessieren. Das sogenannte Forex-Trading ist mittlerweile allen Anlegern zugänglich, da es nur wenige Grundvoraussetzungen gibt, ...weiter

Strategien beim Social-Trading im Bereich des Devisenhandels

Beim Devisenhandel gibt es zahlreiche Informationen, die sich Trader zunächst einmal besorgen sollten, bevor sie aktiv mit dem Handel beginnen. So sollte der Kunde beispielsweise zahlreiche Fachbegriffe kennen, die im ...weiter

Liquidationskurs bei nicht erfüllten Termingeschäften

Während mittelfristig oder langfristig orientierte Anleger sich im Bereich der Wertpapiere vorrangig für Fonds oder Aktien entscheiden, gibt es darüber hinaus zahlreiche Verbraucher, die eher kurzfristig orientiert sind und beim ...weiter

Renditen von Einmalanlagen berechnen und vergleichen

Kunden können bei den Banken und sonstigen Finanzdienstleistern heutzutage zwischen sehr vielen unterschiedlichen Anlageformen wählen, sodass die Entscheidung oftmals schwierig ist. Was die vielen Produkte angeht, so lassen sich diese ...weiter

Schwellenländer-Aktienfonds als risikoreiche Geldanlage

Wer sich als Anleger oder Sparer für Aktienfonds interessiert, der findet heutzutage eine enorm große Auswahl am Finanzmarkt vor. Daher ist es sehr sinnvoll, dass sich Aktienfonds in diverse Gruppen ...weiter