Gebraucht- und Jahreswagen Leasing

– Neben Neuwagen Leasing ist auch Gebraucht- und Jahreswagen Leasing möglich

Neben dem Neuwagen Leasing ist auch Gebraucht- und Jahreswagen Leasing eine Möglichkeit zur bequemen Finanzierung. Leasing kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie mieten. Man kann also nicht nur Neuwagen, sondern auch Jahres- und Gebrauchtwagen auf Zeit mieten. Die Höhe der jeweiligen Leasingraten kann dabei recht unterschiedlich sein.

Grundsätze des Leasing

Beim Leasing erwirbt der Leasingnehmer vom Leasinggeber das Recht, dessen Fahrzeug für einen bestimmten Leasing-Zeitraum zu nutzen. Eigentümer bleibt in jedem Fall der Leasinggeber. In den meisten Fällen sind dies die Herstellerbanken, spezielle Leasinginstitute oder auch anderen Banken und Kreditinstitute. Der Leasingzeitraum erstreckt sich in der Regel auf 36 bis 54 Monate. Für diesen Zeitraum wird einen Leasingsonderzahlung und eine monatliche Rate vereinbart. Man unterscheidet prinzipiell zwei Arten von Fahrzeugleasing, das Leasing mit Kilometerabrechnung und das Leasing mit Restwertfestschreibung. Beim Leasing mit Kilometerabrechnung wird eine jährliche Fahrleistung, zum Beispiel 12000 oder 20000 km festgelegt. Fährt der Leasingnehmer mit dem Fahrzeug mehr Kilometer, so muss er für jeden mehr gefahrenen Kilometer ein Aufgeld zahlen. Meistens ist während eines Dreijahresvertrages eine Toleranz von 5000 Kilometern ohne Berechnung. Bei der Restwertfestschreibung wird mit dem Kunden ein Restwert für den Zeitpunkt des Endes des Leasingvertrages vereinbart. Ist der Wagen aufgrund von Mehrkilometern oder Schäden weniger wert, so muss der Leasingnehmer die Differenz ausgleichen.

Jahreswagen- und Gebrauchtwagen-Leasing

Allgemein kann man formulieren, dass die Kosten für das Leasing um so höher sind je älter die Fahrzeuge. Bei Jahreswagen fällt dies meist kaum ins Gewicht, da diese Fahrzeuge auch noch über eine Herstellergarantie verfügen und das finanzielle Risiko für den Leasinggeber deshalb geringer ist. Anders sieht es bei Gebrauchtfahrzeugen aus. Hier erhält man oft bei den Leasingbanken selbst die Möglichkeit, Leasingrückläufer zu leasen. Das sind dann Gebrauchtwagen aus erster Hand oder so genannte junge Gebrauchtwagen.


(er)

weitere Artikel
Eigenheimfinanzierungen gut berechnen und vergleichen

Die eigenen vier Wände sind immer noch die beste Vorsorge fürs Alter, bieten aber auch von Beginn an eine bessere Lebensqualität für die ganze Familie. Zum Bau eines Eigenheims muss ...weiter

Arten und Möglichkeiten der Finanzierung vergleichen

In der Finanzwirtschaft versteht man unter Finanzierung im engeren Sinne die Beschaffung vom Eigen- und Fremdkapital. Nach einer etwa weitgehenden Auslegung dieses Begriffes ist Finanzierung die Gesamtheit aller Zahlungsströme eines ...weiter

Finanzierung über Lebensversicherung

Um ein Bauvorhaben zu finanzieren gibt es verschiedene Möglichkeiten, beispielsweise ein so genanntes Versicherungsdarlehen. Üblich sind auch die Bezeichnungen Verrechnungsdarlehen und Tilgungsaussetzungs-versicherung. Hierbei ist der Abschluss einer Lebensversicherung beziehungsweise Rentenversicherung ...weiter

Vorteile und Nachteile der Drei Wege Finanzierung

Neuwagen oder Gebrauchtwagen? Jahreswagen oder älteres Modell? Ist diese Frage erst einmal geklärt, muß die nächste Frage geklärt werden: kaufen, leasen oder finanzieren? Diese Entscheidung nehmen inzwischen viele Autohändler ihren ...weiter

Beantragung und Bewilligung von Expresskrediten

Manchmal steht man vor dem Problem, etwas schnell finanzieren zu müssen. So kann zum Beispiel ein Kauf anstehen, der nicht komplett selbst bezahlt werden kann, bei dem man sich aber ...weiter