Geld am besten anlegen

– Risikolose Möglichkeiten einer Geldanlage favorisieren

Fast ein jeder Deutscher hat ein wenig Geld auf der hohen Kante. Dies liegt einfach daran, dass die meisten so erzogen wurden, dass man sich immer einen Notgroschen zur Seite legen muss, den man in schlechten Zeiten nutzen kann. Doch mitunter ist aus dem Notgroschen auf dem Sparbuch auch ein kleines Vermögen geworden. Dies soll natürlich sinnvoll und vor allen Dingen mit möglichst hohen Renditen angelegt werden.

Doch wie lässt sich das Geld nun am besten anlegen? Diese Frage stellt sich immer wieder und eines vorweg: Es gibt hierfür keine pauschale Antwort, die für Jedermann anzuwenden ist. Finanzen sind immer eine ganz persönliche und individuelle Sache. An erster Stelle steht die Frage danach, was für ein Anlegertyp man ist. Wer risikofreudig ist, kann mitunter sehr hohe Renditen erzielen, andererseits im Extremfall auch einen Totalverlust erleiden. Wer hingegen großen Wert auf Sicherheit legt, der muss mit geringeren Gewinnen bei seiner Geldanlage rechnen. Auch ist es wichtig, sich die Frage zu stellen, wie lange man auf das Geld verzichten kann. Grundsätzlich sollte man sein Geld dabei in verschiedene Anlagen investieren, um so ein geringes Risiko, aber dennoch hohe Renditen erzielen zu können, um an einen Teil des Geldes jederzeit heran zu kommen, andererseits aber auch etwas für längere Zeit anlegen.

Für den sicherheitsbewussten Anleger empfiehlt sich daher eine Mischung aus Tagesgeld, Festgeld und offenen Fonds. Die ersten beiden Varianten garantieren eine hundertprozentige Sicherheit. Das heißt, die Gelder sind über den Einlagensicherungsfonds abgesichert, sodass hier kein Verlust entstehen kann. Während sich der Zinssatz beim Tagesgeldkonto jederzeit den Marktverhältnissen anpassen kann, werden die Zinsen beim Festgeldkonto für die gesamte Laufzeit festgelegt. Andererseits kann man über das Tagesgeld auch jederzeit verfügen, während man an das Festgeld erst zum Ende der Laufzeit ohne Zinsverluste heran kommt. Der Fonds hingegen bietet ein etwas höheres Risiko, dafür aber auch höhere Renditechancen. Die Anteile können täglich veräußert werden, sodass man damit höchste Flexibilität erreichen kann. Allerdings werden die Anteile immer zum jeweils aktuellen Kurswert veräußert, der mitunter auch unterhalb des Kaufpreises liegen kann. (er)

weitere Artikel
Festgeld Zinssatz

Da das Festgeld heute immer beliebter wird, kann man auf einen Teil des eigenen Kapitals über einen gewissen Zeitraum verzichten, haben sich auch die Angebote in diesem Bereich enorm gehäuft. ...weiter

Festgeld in der Schweiz

Immer mehr Menschen entscheiden sich heute für das Festgeld. Doch nicht nur diese Form der Geldanlage ist dabei für viele von besonderer Bedeutung, sondern auch die Tatsache, dass sich das ...weiter

Festgeld im Vergleich

Zunehmend beliebter wird heutzutage das Festgeld als Geldanlage. Kein Wunder, bringt es doch hohe Renditen und auch eine entsprechende Sicherheit für die Anleger. Dabei ist in jedem Fall zu beachten, ...weiter

Geldanlageprodukte der Banken im Renditevergleich

Hat man ein wenig Geld "übrig", so soll diese auch entsprechend gewinnbringend angelegt werden. Dafür stehen den Menschen heute zahllose Möglichkeiten zur Verfügung, die von Fonds über Sparbücher und Festgelder ...weiter

Festgeldzinsen im Anbietergleich

Immer mehr Menschen entscheiden sich heute für die Geldanlage Festgeld. Diese bietet neben hohen Zinsen auch eine außerordentliche Sicherheit, denn schließlich kann man seine Anlagen in Festgeld nicht verlieren, da ...weiter