Geldanlage für 1 Jahr

– Die richtige Geldanlage für 1 Jahr

Wer auf der Suche nach einer Geldanlage ist, der hat hier verschiedene Möglichkeiten. Man sollte sich also zunächst einmal fragen, ob man das Geld für einen bestimmten Zeitraum anlegen will oder jederzeit darüber verfügen können möchte. Sollte man beispielsweise auf der Suche nach einer Geldanlage für ein Jahr sein, so empfiehlt sich das Festgeld. Wie der Name schon sagt, wird das Festgeld über einen bestimmten Zeitraum fest angelegt. Die Banken bieten dabei Zeiträume zwischen 30 Tagen und einem Jahr an.

Je länger die Laufzeit für das Festgeld, desto höher in der Regel die Zinsen. Bei einer Anlage für ein Jahr kann man von etwa vier bis fünf Prozent, teils auch etwas darüber ausgehen. Die Auszahlung der Zinsen erfolgt jeweils zum Ende der Laufzeit. Hier kann man frei entscheiden, ob die Zinsen auf das Festgeld Konto oder ein zugeordnetes Girokonto erfolgen soll. Weiterhin wird sich das Festgeld, sofern nichts anderes vereinbart wird, zum Ende der Laufzeit um die gleiche Laufzeit verlängern. Allerdings werden die dann gültigen Zinsen für das Geld zugrunde gelegt. Die Festgeld Anlage bietet dabei der Bank die Sicherheit, über das gesamte Geld während der Laufzeit zu verfügen, wodurch sich die vergleichsweise hohen Zinsen rechtfertigen. Weiterhin stellt das Festgeld eine besonders sichere Geldanlage dar. Die Absicherung erfolgt über den Einlagensicherungsfonds, dem mittlerweile alle deutschen Banken und Sparkassen angeschlossen sind.

Man kann das Geld als Anleger also auch dann nicht verlieren, wenn die eigene Bank einmal zahlungsunfähig werden sollte und in die Insolvenz geht. Während der Laufzeit sollte man nicht über das Geld verfügen müssen, weshalb hier nur Gelder angelegt werden sollten, die man in nächster Zeit nicht unbedingt benötigt. Dabei ist ebenfalls zu beachten, dass sich die Zinsen rapide verringern, will man doch vorzeitig an das Geld heran kommen. Die Banken senken den Zinssatz dann auf etwa 1,5 Prozent, sodass er gerade einmal das Sparbuch Niveau erreicht. Die Zinssenkung gilt rückwirkend bis zur Eröffnung des Festgeld Kontos. Ferner muss man vor der Eröffnung beachten, ob und in welcher Höhe eine Mindestanlage verlangt wird. (er)

weitere Artikel
Geldanlage in Fonds in der Risikobewertung

Wer sich für die Geldanlage Fonds entscheidet, tut dies zumeist aufgrund der vergleichsweise hohen Renditen, die hier zu erzielen sind. Doch man muss sich auch darüber im Klaren sein, dass ...weiter

Geldanlage Angebote im Zins- und Renditevergleich

Zunehmend mehr Menschen wollen ihre Ersparnisse nicht mehr auf dem herkömmlichen Sparbuch hinterlegen, sondern achten vielmehr darauf, dass sie diese in möglichst gewinnbringend Geldanlagen investieren. Dabei bietet der Markt aktuell ...weiter

Aktuelle Geldanlagemodelle bewerten und vergleichen

Wer sich mit dem Gedanken trägt, sein angespartes Kapital in eine möglichst gewinnbringende Geldanlage zu investieren, der sollte sich natürlich vorab über die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten genau informieren. Hierbei ...weiter

Geld richtig anlegen und Steuern sparen

Wer ein paar Ersparnisse sein Eigen nennt, der möchte diese natürlich auch möglichst gewinnbringend anlegen. Doch wie legt man sein Geld richtig an, welche Möglichkeiten gibt es und inwiefern sind ...weiter

Geld gewinnbringend anlegen

Die eigenen Ersparnisse will heute kaum noch jemand auf dem Sparbuch mit den mehr als mickrigen Zinsen anlegen. Vielmehr entscheidet man sich heute, sein Geld gewinnbringend anzulegen. Dabei gibt es ...weiter