Girokonto ohne Kontoführungsgebühren

– Private Kontoeröffnung ohne jegliche Kosten

Dass heute noch manche Menschen Kontoführungsgebühren für ihr Girokonto zahlen, ist vielen unverständlich. Dennoch zahlt ein Großteil der Deutschen nach wie vor die Kontoführungsgebühren. Wenn man die aktuelle Werbung jedoch verfolgt, ist dies bei der Mehrzahl von Kreditinstitutionen nicht mehr nötig, sodass sich immer mehr Menschen auch nach einem Girokonto ohne Kontoführungsgebühren umsehen.

Bevor man sich hier jedoch für ein bestimmtes Girokonto entscheidet, sollte man verschiedene Angebote und auch Anbieter miteinander vergleichen. Denn grundsätzlich werden zwar sehr viele Konten als kostenfrei beworben, doch in der Realität sind dies dann nur die wenigsten. In der Regel muss man verschiedene Bedingungen der einzelnen Banken erfüllen, bevor man das Girokonto ohne Kontoführungsgebühren erhalten kann. Häufig erwarten die Banken beispielsweise einen ständig verbleibenden Geldbetrag von ein paar Tausend Euro, oder häufiger einen kontinuierlichen Geldeingang in bestimmter Höhe. Dieser muss jeden Monat auf dem Konto eingehen, damit das Konto auch tatsächlich kostenfrei geführt werden kann. Sollte der Betrag, der im Übrigen bei vielen Banken doch recht hoch angesiedelt ist - momentan 1250.- € - nicht monatlich eingehen, so kann man davon ausgehen, dass man wieder die übliche Kontoführungsgebühr zahlen muss. Eine weitere Variante besteht darin, dass zwar keine Gebühren für die Kontoführung anfallen, wohl aber welche für die einzelnen Transaktionen, wie die Überweisungen und Daueraufträge. Wer dann sehr viele Überweisungen tätigt, der wird demzufolge auch entsprechend hohe Gebühren tragen müssen. Deshalb sollte man vor der Eröffnung eines neuen Girokontos auch genau vergleichen, ob dieses tatsächlich kostenlos geführt werden kann, oder ob man hierfür noch verschiedene andere Bedingungen und Voraussetzungen erfüllen muss.

Am ehesten wird man ein wirklich kostenfreies Girokonto bei den einzelnen Direktbanken finden. Diese erreicht man allerdings nur via E-Mail und Telefon, nicht jedoch persönlich vor Ort. Deshalb muss man sich hier stets die Frage stellen, ob es wirklich möglich ist, verschiedene Bankgeschäfte ohne persönlichen Ansprechpartner zu erledigen. Nicht für jeden ist dies wirklich geeignet, sodass man hier eben Obacht geben muss. Allerdings erhält man bei den Online Banken das Girokonto wirklich ohne Kontoführungsgebühren und kann sogar noch Zinsen auf das dauerhafte Guthaben erhalten. (er)

weitere Artikel
Teuer erkaufte Kontoüberziehung möglichst meiden

Die meisten Verbraucher haben bei ihrem Girokonto auch die Möglichkeit, dieses zu überziehen. In den meisten Fällen wird dem Kontoinhaber auf Wunsch von der Bank ein Dispokredit zur Verfügung gestellt, ...weiter

Kontoeröffnung Online durchführen

Heutzutage werden schon viele Kinder mit einer Kontoeröffnung konfrontiert. Wird das erste Konto in Form eines Sparkontos meistens von den Eltern oder Großeltern für das Kind eröffnet, so haben anschließend ...weiter

Alte Kredite ablösen und günstig umschulden

Die meisten deutschen Privathaushalte sind in nicht geringem Umfang verschuldet. Meisten kommen viele verschiedene Kredite zusammen, es sind noch Raten für den neuen Fernseher beim Versandhandel offen, das Auto muss ...weiter

Schneller Kredit insbesondere bei Onlinekrediten

Fast alle großen Kreditinstitute und Finanzdienstleister unterhalten heute Direktbanken, die im Internet agieren und teilweise ganz auf ein eigenes Filialnetz verzichten. Ein schneller Kredit ist insbesondere bei Onlinekrediten möglich. Schnell ...weiter

Die Bankleitzahl und Kontonummer bei jeder Transaktion prüfen

Das eigene Konto ist eines der wichtigsten Zahlungsmittel im alltäglichen Geldverkehr. Der Zahlungsverkehr läuft heute nämlich nur noch in den seltensten Fällen in bar ab, vielmehr ist es so, dass ...weiter