Gratisleistungen beim Bankkonto vergleichen

– Ein gratis Konto aus dem Internet

Dass man heute für seine Girokonten keine Kontoführungsgebühren mehr zahlen muss, ist wohl einem jedem klar. Doch ist das gratis Konto immer gratis oder findet man solche Konten nur im Internet? Diese Frage ist durchaus berechtigt, bedenkt man, dass viele Banken die kostenfreie Kontoführung nur dann bieten können, wenn man ganz bestimmte Voraussetzungen erfüllen kann. Zu diesen Voraussetzungen gehört vor allen Dingen, dass man über einen bestimmten monatlichen Geldeingang verfügen muss. Wird der von der jeweiligen Bank festgelegte Betrag nicht erreicht, so muss man auch damit rechnen, dass die ganz normalen Kontoführungsgebühren wieder anfallen.

Ebenso kann als Bedingung festgelegt werden, dass ein bestimmtes Guthaben im Durchschnitt auf dem Konto verbleiben muss, da es andernfalls nicht kostenfrei geführt werden kann. Wieder andere Banken werden als Genossenschaft geführt, bei denen man eine Geldeinlage zahlen muss, bevor man überhaupt ein Konto eröffnen kann. All diese Dinge sollte man beachten, bevor man sich letztlich tatsächlich für ein bestimmtes Konto entscheidet. Die wirklich kostenfreien Konten, die meist an keinerlei Bedingungen gebunden sind, erhält man dabei regelmäßig im Internet bei den einzelnen Online Banken. Hier gilt, dass diese Banken eine andere Kostenstruktur aufweisen, als die Filialbanken vor Ort und demzufolge deutlich bessere Konditionen bieten können. So entfallen bei einer Online Bank die Kosten für die Räumlichkeiten vor Ort und auch die Personalkosten fallen hier doch sehr viel geringer aus. Diesen Kostenvorteil geben die Online Banken dann an ihre Kunden, beispielsweise in Form von kostenlosen Girokonten weiter.

Wer auf der Suche nach einem solchen kostenlosen Konto ist, wird also am ehesten im Internet bei den Online Banken fündig. Dennoch lohnt sich auch hier der Vergleich der unterschiedlichen Angebote. Denn mitunter findet sich dabei auch das eine oder andere Konto, welches nicht nur kostenfrei geführt wird, sondern womöglich auch noch Zinsen auf das Guthaben bieten kann. Ein solches Konto kann man dann natürlich allemal besser nutzen, als ein Konto ohne Zinsen auf das Guthaben oder mit Gebühren für die Kontoführung. (er)

weitere Artikel
Anbieter von Girokonten in der Übersicht

Wer auf der Suche nach einem neuen Girokonto, beispielsweise einem kostenlosen Konto ist, der sollte sich nicht einfach an die eigene Hausbank wenden, sondern verschiedene Angebote miteinander vergleichen. Das heißt, ...weiter

Girokonto mit Schufa Eintrag eröffnen

Wer einen negativen Eintrag bei der Schufa aufweist, der muss damit rechnen, dass er Banken gegenüber in einer äußerst schwierigen Verhandlungsposition steht. Nicht nur, dass man kaum einen Kredit erhalten ...weiter

Girokonto Dispo im Zinsvergleich

Jeder, der ein Girokonto besitzt, wird sich darauf in der Regel auch einen Dispo einrichten. Dieser hilft, kurzfristige finanzielle Engpässe auszugleichen. Dabei kann man mit dem Dispo ins Minus gehen ...weiter

Bei Schufaproblemen ein Guthabenkonto eröffnen

Auf der Suche nach einem neuen Girokonto wird man es nicht leicht haben, sollte man bereits einen negativen Schufa Eintrag aufweisen. Dies liegt einfach daran, dass die Banken bei einem ...weiter

Kostenloses Girokonto für Studenten

Gerade Studenten sind dafür bekannt, dass sie nur wenig Geld zur Verfügung haben. Umso wichtiger ist es deshalb, keine unsinnigen Ausgaben zu provozieren, wie etwa die Kontoführungsgebühren sie darstellen. Die ...weiter