Höchstes Tagesgeld

– Höchste Tagesgelderträge bieten meist Online Banken

Nach wie vor nimmt die Steigerung der Nachfrage nach Tagesgeld Konten zu. Dabei will natürlich jeder Sparer das höchst verzinste Tagesgeld für sich selbst finden. Doch wo genau findet man dieses denn eigentlich? In der Regel können die Online Banken oder Direktbanken die höchste Verzinsung fürs Tagesgeld bieten. Dies liegt einfach daran, dass man hier nicht in jedem Ort eine Filiale betreibt, für die man ebenfalls hohe Mieten zahlen muss und auch einen gewissen Personalstamm bezahlen muss.

Dadurch entstehen den Online Banken massive Preisvorteile, die sie in höheren Guthaben- und geringeren Kreditzinsen an ihre Kunden weiter geben. Entscheidet man sich jedoch für eine solche Online Bank, um dort sein Tagesgeld anzulegen, gilt es auch, einiges zu beachten. Zunächst einmal sollte geklärt werden, ob die Bank dem Einlagensicherungsfonds angeschlossen ist. Dieser Fonds stellt sozusagen einen großen Topf dar, in den sämtliche Banken und Sparkassen einzahlen. Sollte eine der Banken nun einmal in Insolvenz gehen und schließen müssen, werden die Spareinlagen der Kunden aus dem Einlagensicherungsfonds an diese zurück gezahlt. Deshalb ist es wichtig, dass man auch die eigene Online Bank dahingehend überprüft, ob diese dem Einlagensicherungsfonds angeschlossen ist.

Weiterhin muss man klären, bis zu welchem Betrag man den vereinbarten Zinssatz erhält. So gibt es durchaus Tagesgeld Konten, die mit einem Zinssatz von vier bis fünf Prozent werben. Allerdings wird dieser Zinssatz nur bis zu einer bestimmten Anlagesumme bezahlt, meist liegt diese zwischen 20.000 und 30.000 Euro, zum Teil auch erheblich höher. Alle Gelder, die darüber hinaus gehen, werden jedoch nur noch mit einem bis zwei Prozent verzinst. Hierauf sollte man insbesondere dann achten, wenn größere Summen auf dem Tagesgeld Konto geparkt werden sollen, dabei aber ordentliche Renditen erzielt werden sollen. Deshalb ist es am besten, man entscheidet sich für ein Tagesgeld Konto, bei dem keinerlei Beschränkungen gelten, sondern der Zinssatz für jeden Anlagebetrag gleichermaßen gewährt wird. Auch ist zu prüfen, ob es sich bei dem verlockenden Zinssatz um ein Angebot nur für Neukunden handelt, welches für eine bestimmte Laufzeit befristet ist. Denn auch diese Angebote finden sich heute immer häufiger. Dabei wird der hohe Zinssatz nur für ein halbes Jahr gezahlt, danach sinkt er auf einen deutlich niedrigeren Zinssatz. (er)

weitere Artikel
Sichere Geldanlagen beim Tagesgeld

Das Tagesgeld als Form der Geldanlage ist beliebter denn je zuvor, lohnt sich diese Form der Geldanlage doch oft auch schon für Kleinanleger. Beim Tagesgeld werden die Vorteile unterschiedlicher Geldanlagen ...weiter

Geldanlagen im Festgeldbereich im Zinsvergleich

Dass die Deutschen ein besonders sparsames Volk sind, ist wohl mittlerweile hinreichend bekannt. Darum wundert es auch nicht, dass auf Sparbuch und Co. stattliche Summen liegen, die man durchschnittlich umgerechnet ...weiter

Voraussetzungen einer Geldanlage in der Schweiz

Immer mehr Menschen entscheiden sich heutzutage für die Geldanlage in der Schweiz. Dabei denken viele zunächst an die Steuerhinterziehung und die bekannten Nummernkonten. Doch auch in der Schweiz ist es ...weiter

Geld anlegen mit möglichst hohen Zinsen

Auf der Suche nach der passenden Geldanlage für die eigenen Bedürfnisse steht vor allen Dingen eines im Vordergrund: nämlich möglichst hohe Zinsen zu erwirtschaften. Doch welche Geldanlage dafür am besten ...weiter

Festgeld im Zinsvergleich

Immer mehr Menschen entscheiden sich heute für die Geldanlage Festgeld. Dies liegt vor allen Dingen daran, dass hier sehr hohe Zinsen auf das angelegte Geld gewährt werden. Möglich wird die ...weiter