Anbieter von Investitionskrediten im Vergleich

– Investitionskredite sichern Marktflexibilität

Mit einem Investitionskredit erhalten Unternehmen ein spezielles Darlehen, das im laufenden Geschäftsbetrieb sehr wichtig sein kann. Damit können zum Beispiel bestehende Geschäftsfelder ausgebaut oder neue Märkte erschlossen werden. Allgemein ist ein Investitionskredit ein Darlehen, das von der Bank oder einem anderen Kreditgeber für eine bestimmte Laufzeit gewährt wird. Diese Laufzeit sollte nicht länger sein als das Investitionsgut, das mit dem Investitionskredit angeschafft wird.

Eingesetzt werden kann ein Investitionskredit für ganz verschiedene Dinge. Ein Beispiel dafür ist etwa der Neubau oder der Umbau eines Gebäudes, durch den ein Unternehmen zusätzlichen Platz für Lager oder Produktionsstätten gewinnt. Ohne eine solche Expansion ist eine Ausweitung des Geschäfts oft nicht möglich, da es schlicht und einfach am dafür nötigen Platz fehlt. Ein anderes Beispiel ist der Kauf einer Produktionsanlage, der mit einem Investitionskredit finanziert wird. Gerade bei produzierenden Unternehmen ist es oft so, dass derartige Anlagen hohe Kosten verursachen, diese jedoch über einen relativ langen Zeitraum laufen. Wird eine solche Anlage aus den Rücklagen bezahlt, leidet die Liquidität, so dass es im Extremfall zu Zahlungsschwierigkeiten kommen kann, wenn anschließend höhere Außenstände auflaufen. Werden neue Produktionsanlagen dagegen mit Hilfe eines Investitionskredits finanziert, wird die Liquidität geschont. Ein Kreditgeber wird bei soliden Finanzen eine solche Investition durchaus finanzieren wollen, da er davon ausgehen kann, dass der Investitionskredit aus den laufenden Einnahmen zurückgezahlt werden kann.

Der Zeitraum, über den die neue Anlage abgeschrieben wird, sollte dabei in der Regel der Laufzeit des Investitionskredits entsprechen. Andernfalls fallen zwar immer noch Zinsen und Tilgung für den Kredit an, weitere jährliche Abschreibungen sind jedoch in der Bilanz nicht mehr möglich. Für den Kreditnehmer ist ein weiterer Vorteil eines Investitionskredits die Tatsache, dass die benötigte Rendite, die mit dem Investitionsgut erzielt werden muss, relativ leicht berechenbar ist. Dazu müssen lediglich die laufenden Kosten, zum Beispiel für Gehälter, Rohstoffe oder Energie, addiert werden, dazu kommen die Kosten für Zinsen und Tilgung des Darlehens, die für die gesamte Laufzeit festgeschrieben sind. Der Investitionskredit kann auch als Fremdwährungskredit aufgenommen werden. Bei dieser Variante kann es sein, dass die Zinsbelastung ein wenig niedriger ist als bei einem Darlehen in Euro. Allerdings sollte man als Kreditnehmer beachten, dass es hier ein Wechselkursrisiko gibt. Schwankt der Wert der jeweiligen Währung im Vergleich zum Euro, können die Kosten für die Rückzahlung höher oder niedriger ausfallen, die Kalkulation ist also nicht mehr ganz so einfach.

(er)

weitere Artikel
Leasingarten und ihre Eigenschaften

In der Wirtschaftstheorie wird zwischen dem operativen Leasing und dem Finanzierungs-Leasing unterschieden, wobei beide Arten des Überlassungsvertrages durch typische Merkmale gekennzeichnet sind. Besonders beim Fahrzeug-Leasing werden Kennzeichen beider Leasingarten miteinander ...weiter

Finanzierung energieeffizienter Baumaßnahmen

Als Energiespardarlehen lässt sich jeder Kredit für Bau- und Renovierungsmaßnahmen bezeichnen, welcher mit günstigen Konditionen auf Grund der angepeilten Energieeinsparung ausgestattet wurde. Die bekanntesten Energiespardarlehen bietet die KfW (Kreditanstalt für ...weiter

Darlehen zur Immobilienfinanzierung vergleichen

Im Zuge einer anstehenden Baufinanzierung gibt es verschiedene Darlehen, die vom Kunden genutzt werden können. Meistens wird der größte Teil der benötigten Fremdmittel in Form eines Annuitätendarlehens in Anspruch genommen, ...weiter

Voraussetzungen beim Modernisierungsdarlehen

Neben den bekannten Standarddarlehen, wie zum Beispiel dem Ratenkredit oder dem Dispositionskredit, gibt es darüber hinaus auch noch einige speziellere Kredite, von denen die breite Öffentlichkeit oftmals noch nicht viel ...weiter

Was ist ein Abzugskredit?

Bei einem Abzugskredit handelt es sich um ein Darlehen, welches eine Bank an ihr nahe stehende Firmen oder Einzelpersonen vergibt. Der entsprechende Kreditbetrag muss vom Eigenkapital des Finanzhauses abgezogen werden, ...weiter