Günstige Girokonten im Angebotsvergleich

– Welche Banken schließen beim Konto-Test am besten ab?

Ein eigenes Konto benötigt heute Jedermann. Spätestens zu Beginn der Ausbildung ist dieses zu eröffnen, damit der Ausbilder die Ausbildungsvergütung auch auf das Konto überweisen kann. Bei der Auswahl eines Kontos sollte man jedoch sehr gewissenhaft vorgehen. Die Unterschiede in den Konditionen sind je nach Bank doch sehr groß, sodass man mit einem entsprechenden Vergleich auch ein sehr günstiges, oftmals gar völlig kostenloses Konto finden kann.

Die Wahl des Kontos hängt also zu einem großen Teil auch von den Konditionen ab, die die Bank für dieses bietet. Dabei sind nicht nur die Kontoführungsgebühren selbst zu betrachten, sondern auch die Zinsen, die für einen Dispo verlangt werden. Auch wenn man ein kostenfreies Konto finden sollte, muss man sich stets klar machen, dass diese kostenfreie Kontoführung oftmals an bestimmte Bedingungen gebunden ist. Werden diese nicht erfüllt, können ganz schnell auch wieder die üblichen Kontoführungsgebühren seitens der Bank verlangt werden. Typische Bedingungen sind ein bestimmter Geldeingang im Monat, ein durchschnittliches Guthaben, welches nicht unterschritten werden darf oder auch die reine Online Führung des Kontos.

Ob man sich dann für eine Direktbank entscheidet oder Wert auf die persönliche Beratung direkt vor Ort legt, muss dann allerdings jeder für sich selbst entscheiden. In der Regel können die Online Banken die günstigeren Konditionen bieten, auch wenn es um den Zinssatz für den Dispositionskredit geht. Dennoch ist es vielen Menschen wichtig, einen persönlichen Ansprechpartner direkt vor Ort zu wissen, der ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite steht. Ebenfalls muss man aber auch beachten, dass Online Banken oft das Guthaben auf dem Girokonto verzinsen können, was einen weiteren Vorteil für eben diese Banken ausmacht.

Grundsätzlich ist bei der Wahl des neuen Kontos aber auch darauf zu achten, dass man sich hier für ein Konto entscheidet, bei welchem die Bank in der Nähe Geldautomaten bietet, an denen man kostenlos über Bargeld verfügen kann. Dies ist nicht bei allen Banken gegeben, sodass für jede Barabhebung noch mit zusätzlichen Kosten gerechnet werden müsste. Deshalb ist es besonders wichtig, auch auf diese Details bei der Suche nach einem günstigen Konto zu achten.

Hat man sich jedoch entschieden, läuft die Beantragung meist recht einfach ab. Es müssen einige Anträge ausgefüllt und unterschrieben werden, ebenso muss man sich ausweisen, was bei der Bank vor Ort oder auch auf einer Postfiliale erfolgen kann, entscheidet man sich beispielsweise für eine Online Bank. Die notwendigen Unterlagen zum Konto werden dann entsprechend mit der Post auch wieder an den Kontoinhaber zurück gesandt. (er)

weitere Artikel
Girokonto Eröffnung

Das Girokonto ist das wichtigste Konto überhaupt. Jeder Mensch benötigt es, bekommt er von irgendwelchen Seiten Geld ausgezahlt. Und auch für die Überweisung von Miete und Co. ist das Girokonto ...weiter

Kündigungsschreiben Girokonto

Immer mehr Menschen entscheiden sich heute für ein neues Konto. Sei es, weil sie keine Kontoführungsgebühren mehr zahlen möchten, oder auch einfach, weil sie eine Verzinsung auf das Guthaben des ...weiter

Girokonto überziehen

Das Girokonto stellt heute das wichtigste Konto eines jeden Menschen dar. Kaum einer, der noch ohne ein solches Konto auskommt, bedenkt man, dass fast jeglicher Zahlungsverkehr heute bargeldlos über ein ...weiter

Anbieter Schufafreier Konten

Immer mehr Menschen verfügen heutzutage über einen Eintrag bei der Schufa. Für diese Menschen gestaltet sich auch die Eröffnung eines Kontos entsprechend schwierig. Denn oftmals sind Personen mit negativen Schufa ...weiter

Konto ohne Gebühren

Die Werbung sagt es ganz offen, wer heute noch Kontoführungsgebühren zahlt, ist selber schuld. Doch wie und wo kann man ein Konto ohne Gebühren eigentlich finden? Zwar werben viele Banken ...weiter