Nebenkosten und Gebühren bei Kreditaufnahme

– Bearbeitungsgebühren für Kredite häufig unzulässig

Wenn es um die Kosten eines Darlehens geht, dann denken die weitaus meisten Verbraucher natürlich zunächst einmal an die Kreditzinsen, die der Kreditgeber verlangt. Tatsächlich handelt es sich dabei um den weitaus größten Kostenfaktor, der im Zusammenhang mit einem Darlehen auftreten kann. Wer zum Beispiel einen Betrag von 10.000 Euro aufnimmt und mit der Bank einen Zinssatz von fünf Prozent vereinbart, der muss immerhin jährlich 500 Euro an Zinsen zahlen.

Oftmals wird in dem Zusammenhang allerdings vergessen, dass es noch weitere Kosten geben kann, die bei einer Darlehensaufnahme und der Abwicklung des Kredites anfallen können. Vor allem die Bearbeitungsgebühren sind hier zu nennen, die zahlreiche Banken und sonstige Kreditnehmer in der Vergangenheit oftmals berechnet haben. Seit geraumer Zeit steht allerdings fest, dass derartige Bearbeitungsgebühren bei Verbraucherkrediten häufig unzulässig waren. Nicht nur diverse Landgerichte, sondern mittlerweile auch der Bundesgerichtshof haben festgestellt, dass Bearbeitungsgebühren bei Verbraucherkrediten in der Regel unzulässig sind. Die wesentliche Begründung sieht so aus, dass im Prinzip nur die Banken Vorteile von den Maßnahmen haben, aufgrund derer sie diese Bearbeitungsgebühren in Rechnung stellen. Gemeint ist zum Beispiel die Bonitätsprüfung, die dem Kreditnehmer nicht hilft, sondern ausschließlich dem Kreditgeber. Daher waren die Gerichte der Auffassung, dass diese Leistungen dem Kunden nicht im Zuge der Bearbeitungsgebühren berechnet werden dürfen.

Mittlerweile gibt es zahlreiche Kreditnehmer, die bereits gezahlte Bearbeitungsgebühren von ihrer Bank zurückgefordert haben. Grundsätzlich sind die Erfolgsaussichten in diesem Bereich sehr gut, auch wenn nicht alle Kreditinstitute dazu bereit sind, die Bearbeitungsgebühren ohne Weiteres zu erstatten. Während eine Rückforderung bereits gezahlter Bearbeitungsgebühren häufig erfolgreich ist, gibt es nach wie vor manche Kreditgeber, die auch heute noch Gebühren ähnlicher Art berechnen. Diese Gebühren werden dann zwar nicht zwangsläufig als Bearbeitungsgebühren bezeichnet, sondern tragen häufig andere Namen.

Dennoch ist es zumindest umstritten, ob die Berechnung derartiger Kosten rechtmäßig ist. Kunden sollten deshalb grundsätzlich kritisch ein, wenn die Bank beispielsweise bei gewöhnlichen Ratenkrediten neben den Kreditzinsen noch weitere Kosten in Rechnung stellt, die den Kreditnehmer zusätzlich belasten. Im Zweifelsfall sollte sich der Kreditnehmer rechtlichen Beistand suchen, um zumindest überprüfen zu lassen, ob die Berechnung der zusätzlichen Kosten erlaubt ist oder nicht. Nicht wenige Experten gehen ohnehin davon aus, dass manche Banken Mittel und Wege finden werden, die inzwischen nicht mehr erlaubte Berechnung der Bearbeitungsgebühren durch andere Kosten zu kompensieren. (er)

weitere Artikel
Steuerersparnisse durch Alterseinkünftegesetz nutzen

In Deutschland wird mittlerweile viel für die Altersvorsorge getan, wobei auch der Staat immer mehr Unterstützung gibt. Zunächst einmal ist es natürlich nach wie vor die gesetzliche Rentenversicherung, die für ...weiter

Aufgaben und Bewertungssysteme von Rating-Agenturen

Insbesondere solche Anleger, die sich für ein Investment in Anleihen interessieren, müssen auf verschiedene Risiken achten. Während das Kursrisiko bei festverzinslichen Wertpapieren nicht sehr ausgeprägt ist, da der Anleger sein ...weiter

Höhe der Rente anhand der Entgeltpunkte berechnen

Viele gesetzlich Versicherte fragen sich, wie hoch die zu erwartende Rente im Alter sein wird. Regelmäßig erhalten Versicherte dazu von der gesetzlichen Rentenversicherung einen Auszug zugesandt, anhand dessen sie die ...weiter

Anspruch und Berechnung einer Halbwaisenrente

Kinder sind darauf angewiesen, dass die eigenen Eltern für sie aufkommen. Verstirbt eines der unterhaltspflichtigen Elternteile, dann bricht damit häufig auch ein Teil des Einkommens weg. Um diese Kinder finanziell ...weiter

Höhe des Eigenkapitals bei Hausbau und Baufinanzierung

In Zeiten niedriger Zinsen stehen viele Verbraucher vor der Entscheidung, ob sie das eigene Heim finanzieren möchten oder nicht. Ob eine Finanzierung möglich ist, hängt in erster Linie von den ...weiter