Kostenloses Onlinekonto eröffnen

– Angebote zu kostenlosen Girokonten im Vergleich

Hört man den Begriff kostenloses Online Konto, denkt man in der Regel auch an die Online Banken. Denn schließlich waren diese bisher die einzigen, die die Online Kontoführung zuließen und dafür nicht einmal die allgemein typische Kontoführungsgebühr verlangten. Doch die Zeiten haben sich geändert, der Kampf der einzelnen Banken um die Kunden wird immer verbissener. Deshalb bieten heute auch viele Banken vor Ort ein Online Konto an, welches unter Umständen kostenlos geführt werden kann.

Wichtig dabei: Bei den Banken vor Ort werden generell nur die online geführten Konten überhaupt kostenfrei angeboten. Und auch bei der Online Kontoführung, wo die Bank selbst keinerlei Arbeit mehr mit Überweisungsträgern oder ähnlichem hat, müssen oftmals bestimmte Bedingungen erfüllt werden, um ein kostenloses Online Konto zu erhalten. Dazu gehört insbesondere ein regelmäßiger Geldeingang. Dieser muss bei vielen Banken auch eine bestimmte Höhe erreichen. Kann diese nicht erzielt werden, so werden automatisch die normalen Kontoführungsgebühren wieder fällig. Eine andere Variante besteht darin, dass die Kontoführung selbst kostenfrei angeboten wird, der Kontoinhaber aber für jede Transaktion, die auf dem Konto erfolgt, bezahlen muss. Hier kann sich bei sehr vielen Überweisungen und Daueraufträgen ebenfalls ein stattliches Sümmchen ansammeln. Weiterhin kann auch die Kontoführungsgebühr nur dann erlassen werden, wenn man einen bestimmten Betrag als Guthaben auf dem Konto belässt.

Die Regelungen, wann das Konto kostenlos geführt werden kann, sind so unterschiedlich wie die Banken selbst. Die Höhe des verlangten Geldeingangs kann dabei drastische Unterschiede aufweisen, ebenso wie die Kosten für die einzelnen Transaktionen. Insofern lohnt sich der Vergleich, bevor man sich für ein kostenfreies Online Konto entscheidet. Dennoch stimmt auch die Aussage, dass die Direktbanken am ehesten ein solches kostenloses Online Konto bieten können. Bei diesen werden dafür auch meist keinerlei Bedingungen gestellt, sodass die kostenlose Kontoführung generell gegeben ist. Der Nachteil besteht hier aber darin, dass man keinen persönlichen Ansprechpartner vor Ort hat, den man im Falle von Fragen mit eben diesen auch entsprechend besprechen könnte. Dies bedeutet für viele Menschen noch eine Umstellung, weshalb sich die reinen Online Banken noch nicht bei jedem durchsetzen konnten. (er)

weitere Artikel
Möglichkeiten eine Kontopfändung aufzuheben

Wer etwas kauft, muss dieses natürlich auch bezahlen. Durch die sinkende Zahlungsmoral, die hierzulande herrscht und die auch immer häufiger beklagt wird, muss man nun aber auch damit rechnen, dass ...weiter

Angebote zum Studentenkonto im Bankenvergleich

Heute entscheiden sich immer mehr junge Menschen für ein Studium, zumal dadurch die Aussicht auf einen Job doch stark ansteigt. Denn gut qualifizierte Fachkräfte sind nach wie vor in vielen ...weiter

Konto ohne Gebühr

Die Werbung verspricht uns immer wieder ein kostenfreies Girokonto ohne jegliche Gebühren. Doch was ist dran an den verlockenden Aussagen, die die Banken hier treffen? Grundsätzlich gibt es durchaus einige ...weiter

Günstige Girokonten im Angebotsvergleich

Ein eigenes Konto benötigt heute Jedermann. Spätestens zu Beginn der Ausbildung ist dieses zu eröffnen, damit der Ausbilder die Ausbildungsvergütung auch auf das Konto überweisen kann. Bei der Auswahl eines ...weiter

Girokonto Eröffnung

Das Girokonto ist das wichtigste Konto überhaupt. Jeder Mensch benötigt es, bekommt er von irgendwelchen Seiten Geld ausgezahlt. Und auch für die Überweisung von Miete und Co. ist das Girokonto ...weiter