Geld leihen von privat

– Ist Geldleihe über private Kreditgeber seriös?

Wer Geld durch einen Kredit benötigt, der sieht sich rasch Problemen gegenübergestellt. Eigentlich könnte alle so einfach sein: der Antrag auf einen Kredit wird gestellt, die Bonität wird überprüft und das Kreditinstitut gibt die Zusage für den Kredit. Doch nicht immer läuft alles so reibungslos. Durch Nachfrage bei der Schufa kann es durchaus sein, dass die Bank den Kreditantrag ablehnt, wenn sie feststellt, dass schon einmal ein Girokonto oder ein Darlehen von Seiten der Bank gekündigt wurden.

Nun hat der Antragsteller natürlich das Problem, dass er immer noch Geld benötigt, dies aber nicht von seiner Bank bekommt. Abhilfe können so genannte private Kreditgeber oder Geld leihen von privat über private Geldleiher schaffen. Dabei ist jedoch auf die Seriosität der Anbieter zu achten. Es gibt nicht gerade wenige schwarze Schafe in der Branche und am Ende möchte jeder, der sein Geld verleiht, dieses auch wieder zurückgezahlt bekommen, mit teilweise nicht gerade geringen Zinsen, versteht sich. Doch es gibt einige Punkte, auf die ein Kreditwilliger achten kann, um einen seriösen Anbieter zu finden. Zum Einen versprechen solche Kreditanbieter den Kunden nicht das Blaue vom Himmel herunter. Sie bieten keine Kredite von privat in einer Höhe an, die kaum zurückzuzahlen ist. Teilweise wünschen die Kreditanbieter eine Prüfung der Bonität, wobei sie meist auf Auskunft durch die Schufa verzichten und stattdessen einen Gehaltsnachweis und die Vorlage des Arbeitsvertrages, um zu erkennen, ob es sich um einen befristeten Vertrag handelt, was die Zahlungsfähigkeit ihrer Kunden in absehbarer Zeit stark einschränken würden, verlangen. Schließlich gehen die Anbieter ein nicht eben geringes Risiko ein, wenn sie Geld verleihen.

Im Prinzip gelten für die private Geldleihe dieselben Regeln wie für die gewerbliche. Wichtig dabei ist aber, dass ein rechtlich gültiger Vertrag geschlossen wird. Dieser muss natürlich die Angaben zu den beteiligten Partnern enthalten, mit Namen und gültiger Adresse. Die Höhe der Geldsumme muss festgehalten werden, außerdem die Zahlungsmodalität und die festgelegten Zinsen. Der Kreditwillige sollte stets darauf achten, dass alle möglichen offenen Fragen bereits im Vertrag geregelt werden, denn nur, was er schwarz auf weiß hat, kann er am Ende rechtlich geltend machen. Ein Nachteil bei einem Kredit von privat ist zum Beispiel, wenn im Vertrag die Kündigungsmodalitäten nicht richtig geregelt wurden. Häufig ist es so, dass ein Kreditvertrag dann vom Kreditgeber gekündigt werden kann, was zum Nachteil des Geldnehmers ist. Hier sollte er schon bei Abschluss des Vertrages darauf achten, nicht am Ende benachteiligt zu werden.

Meist sind, auch bei seriösen privaten Kreditanbietern, die Zinsen höher, als bei einem Kredit von der Bank. Der Antragsteller sollte darauf achten, dass sich die Zinsen in ihrer Höhe an den aktuellen Zinsen orientieren. Etwas höher dürfen sie sein, denn immerhin trägt der private Geldgeber ein gewisses Risiko, das weitaus höher ist, als dies bei Banken der Fall ist, da sie eine ganz andere rechtliche Handhabe besitzen. Der Kreditgeber muss sich in vielen Fällen einfach auf die Aussagen des Kunden verlassen, was das Risiko natürlich beträchtlich erhöht. Das ist auch der Grund, warum solche privaten Kredite häufig innerhalb des Verwandtenkreises vergeben werden, denn der Verwandtschaftsgrad verhindert doch zu einem gewissen Teil den Betrug. Teilweise verlangen auch private Geldgeber die Sicherung des Kredites. Sollen also Sicherheiten vertraglich vereinbart werden, so sollten diese unbedingt juristisch vor der Unterzeichnung abgesichert werden, damit der Kunde nicht unwissend eine für ihn möglicherweise nachteilige Regelung unterschreibt.

Ein guter Ansatzpunkt, um seriöse von unseriösen Kreditgebern zu unterscheiden, ist, die Werbeanzeigen derselben gut zu studieren. Denn meist versprechen sie wirklich das Beste ohne Stellung von Sicherheiten und die Kreditmodalitäten, die sich der Kunde wünscht. Solche Anzeigen und Angebote haben meist einen Haken, der sich spätestens bei der Rückzahlung der vereinbarten Summe zeigt. Vor der Inanspruchnahme eines privat Kredit ist es stets ratsam, sämtliche Möglichkeiten der gewerblichen Kreditanbieter zu überprüfen, denn auch wenn sie denselben Bestimmungen wie die privaten Anbieter unterliegen, so ist es doch um vieles seltener, dass es hier Betrugsversuche gibt. (er)

weitere Artikel
Aussichten und Möglichkeiten beim Arbeitslosenkredit

Einem Nachbarn, der kürzlich noch erzählte, er sei dem Stellenabbau seines Betriebes zum Opfer gefallen und somit arbeitsuchend, klingelt an der Tür und bittet um eine Tasse Zucker, da er ...weiter

Kredit auch mit Schufaeintrag durch private Kreditgeber

Die so genannten Kredite von privat und private Geldleihe als Gegenstück zu den gewerblich vergebenen Darlehen werden in jüngster Zeit immer beliebter. Der Grund dafür ist, dass diese Kredite zum ...weiter

Kredit ohne Einkommen mit einer Bürgschaft

Die Bank vergibt einen Kredit nach bestimmten Kriterien. Ganz entscheidend ist dabei, dass der potentielle Kreditnehmer über ausreichend Kreditsicherheiten verfügt. Denn diese sind ein Garant für eine spätere Rückführung der ...weiter

Kredit ohne Schufaauskunft

Ein Schweizer Kredit oder Auslandskredit kann von Deutschland aus nicht direkt bei einer Schweizer Bank oder einer anderweitigen ausländischen Bank beantragt werden. Dieses Vorgehen übernehmen so genannte Vermittler oder Vermittlungsagenturen. ...weiter

Kredit aus der Schweiz

Um den Schweizer Kredit ranken sich viele Gerüchte und oft wird der Schweizer Kredit als das Allheilmittel für Kunden beschworen, die aufgrund ihrer negativen Eintragungen in der Schufa bei deutschen ...weiter