Sparzinsen der Banken im Vergleich

– Bei anhaltend kurzfristigen Zinsbindungen ist eine Neuanlage ratsam

Wenn es ums Sparen geht, sagt man den Deutschen nach, sie seien wahre Weltmeister. Nur in wenigen Ländern ist die Sparquote so hoch wie in Deutschland. Dabei gehen die Bürger gerne auf Nummer sicher: Das Sparbuch oder der Banksparplan gehören bei vielen Bundesbürgern zur Grundausstattung. Auch wenn es um die Vermögensanlage geht, sind sichere Produkte wie das Tagesgeld oder das Festgeld meist die erste Wahl. Die Rendite scheint dabei oft eine eher untergeordnete Rolle zu spielen, denn viele Menschen lagern hohe Barbeträge auf Sparbüchern - zu Zinsen, die nicht einmal die Inflation kompensieren.

Um tatsächlich sichere und angemessene Erträge mit Sparprodukten zu generieren sollte man daher die Unterschiede der einzelnen Produkte kennen. Denn obwohl sich Tagesgeldkonto, Sparbuch und Festgeldkonto in der Sicherheit der Einlagen kaum unterscheiden, so sind die Renditeunterschiede doch ganz erheblich. Nicht selten kommt es vor, dass mit dem einen Produkt eine Rendite erwirtschaftet werden kann, die gut doppelt so hoch ist, wie bei dem anderen Produkt. Doch nicht nur von Produkt zu Produkt gibt es Unterschiede. Auch die Angebote einzelner Anbieter weichen teilweise erheblich voneinander ab. Ein aufmerksamer Vergleich der erhältlichen Angebote ist also in jedem Fall angebracht.

Wenn es um die Anlage größerer Geldbeträge geht, sollten Anleger um das Sparbuch einen weiten Bogen machen. Die Zinsen sind mager und noch dazu von der jeweiligen konjunkturellen Lage und den damit korrelierenden allgemeinen Marktzinsen abhängig. Außerdem sind die üblichen Kündigungsfristen von 3 Monaten unangemessen lang. Bei Verfügungen, die ohne Einhaltung der Kündigungsfrist vorgenommen werden, behält die Bank meist eine Vorfälligkeitsentschädigung ein, die im Extremfall sogar zu einer negativen Rendite führen kann.

Wesentlich rentabler sind dagegen Tagesgeldkonten, die auch immer mehr Sparbuchliebhaber für sich entdecken. Zwar kann die Bank auch hier jederzeit die Zinsen ändern, allerdings ist das Zinsniveau - aufgrund der großen Konkurrenz bin diesem Bereich - grundsätzlich höher als bei Sparbüchern. Die Verfügbarkeit der Guthaben ist immer voll gewährleistet: Anders als bei Sparbüchern muss keine Kündigungsfrist eingehalten werden! Im Falle sinkender Zinsen ist ein Wechsel zu attraktiveren Anbietern jederzeit problemlos möglich. Ein weiterer Vorteil von Tagesgeldkonten sind die Gratiszugaben und Startguthaben, die viele Banken ihren Neukunden zur Verfügung stellen.

Ebenfalls höhere Renditen versprechen Festgeldprodukte. Hierbei legt sich der Anleger für eine bestimmte Laufzeit fest und erhält über diese einen fest zugesagten Zinssatz, der nicht verändert werden kann. Eine vorzeitige Verfügung über den angelegten Betrag ist in der Regel nicht möglich. Die Höhe der Zinsen hängt von verschiedenen Faktoren, wie etwa der Marktzinslage und den zu erwartenden Zinsen in der Zukunft ab. Allerdings sind die Zinsen zumeist höher als Tagesgeldzinsen. Natürlich spielt auch die Laufzeit des Festgeldes eine wichtige Rolle. Eine längere Laufzeit wird meist auch mit höheren Zinsen vergütet. Bei vielen Banken beträgt die Mindestlaufzeit 12 Monate und die Maximallaufzeit 6 Jahre. (er)

weitere Artikel
Geld online anlegen

Die Erfindung des Internets bedeutet eine Revolution in allen Bereichen des täglichen Lebens. Ob Informationen in sekundenschnelle über das Netz verbreitet werden oder das Internet einfach nur als Informationsmedium genutzt ...weiter

Rentenfonds und die kurzfristige Entwicklung am Kapitalmarkt

Rentenfonds sind Investmentfonds, die ihr Geld in erster Linie in festverzinsliche Wertpapiere anlegen. Diese Wertpapiere zeichnen sich durch eine feste Verzinsung sowie eine festgelegte Laufzeit aus. Während der Laufzeit ist ...weiter

Wachstumsraten britischer Aktienfonds in der Bewertung

Der britische Aktienmarkt ist in Europa neben dem deutschen Markt einer der wichtigsten Märkte überhaupt. Die Londoner Börse, die London Stock Exchange, ist daher einer der am meisten beachteten Stimmungsmesser. ...weiter

Was ist das Besondere an britischen Aktienfonds?

Britische Aktienfonds waren schon immer etwas besonderes. Schon seit einigen Jahrzehnten nimmt Groß Britannien einen wichtigen Teil der europäischen Wirtschaft ein. Er hält etwa 40% am STOXX 50. Diesbezüglich investierende ...weiter

Aktienfonds im Vergleich

Die folgenden fünf ausgewählten Fonds zählen zu den Top25 der aktuell beliebtesten Aktienfonds. Fidelity Funds - European Growth Fund A (EUR) Ziel des Fonds ist der langfristige Kapitalzuwachs. Der Fonds ist aus ...weiter