Tagesgeld zu guten Konditionen anlegen

– Tagesgeldzinsen verschiedener Anbieter vorab vergleichen

Eine der aufstrebendsten Geldanlagen ist heute wohl das Tagesgeld. Hier finden sich mittlerweile zahllose Angebote, jede einzelne Bank hat ihr ganz eigenes Konzept für ein Tagesgeldkonto. Dabei den Überblick zu behalten, fällt wohl alles andere als leicht. Insofern sollte man sich in jedem Fall bemühen, erst einmal einen Vergleich durchzuführen, bevor man sich für ein bestimmtes Angebot entscheidet.

So gibt es zahlreiche Banken, die einen extrem hohen Zinssatz beim Tagesgeld versprechen. Dieser gilt jedoch ausschließlich für Neukunden, die gleichzeitig auch ein Girokonto eröffnen. Aber auch hier variieren die Banken. Bei den einen wird die zusätzliche Eröffnung des Girokontos mit verlangt, bei anderen wiederum nicht. Bei wieder anderen wird der Zinssatz auf dem Tagesgeldkonto nur für einen bestimmten Zeitraum, meist etwa sechs Monate versprochen. Andere Banken hingegen gewähren den Zins zwar bis zur nächsten Zinsanpassung auf dem Markt, allerdings gilt der hohe Zinssatz nur für Beträge bis zu einer bestimmten Obergrenze. Alle Vermögen, die darüber hinaus gehen, werden zu einem weitaus geringeren Zins verzinst, der kaum mehr als auf dem herkömmlichen Sparbuch beträgt.

Auch bei der Gutschrift der Zinsen fürs Tagesgeld bestehen teils massive Unterschiede. So schreiben einige Banken die Zinsen jährlich gut, andere wiederum alle drei Monate, wieder andere veranlassen die Gutschrift der Zinsen täglich. Hier sollte man ebenfalls gut vergleichen, denn je häufiger die Zinsen gutgeschrieben werden, desto eher lässt sich von dem Effekt des Zinseszins profitieren. Ebenfalls ist es wichtig, zu wissen, ob die gewünschte Bank eine Mindesteinlage auf dem Tagesgeld verlangt. Auch dies ist bei einigen Banken vorgesehen, bei anderen hingegen reicht schon ein Euro für die Eröffnung aus.

Die Unterschiede zwischen den Konditionen fürs Tagesgeld bei den einzelnen Banken sind also gravierend und sollten vor der Eröffnung eines Kontos bei einer bestimmten Bank in jedem Fall gut miteinander verglichen werden, um auch tatsächlich das günstigste und sinnvollste Angebot für den eigenen Bedarf zu finden. Und dies gilt auch dann, wenn das Tagesgeldkonto der eigenen Hausbank beispielsweise nicht in Frage kommt. (er)

weitere Artikel
Sparkonto möglichst schon für Kinder eröffnen

Die Deutschen sind ein sehr sparsames Völkchen. Jeder Cent, der am Ende des Monats übrig bleibt, soll natürlich gespart werden und dabei am besten auch noch Zinsen bringen. Bisher hat ...weiter

Tagesgeldangebote von Direktbanken im Zinsvergleich

Tagesgeld Konten kennt heute ein Jeder, die meisten Deutschen besitzen ein solches sogar bereits. Doch was ist eigentlich mit dem Begriff Tagesgeld Direkt gemeint? Im Grunde bezeichnen die Banken damit ...weiter

Zinsen auf Tagesgeld im Bankenvergleich

Das Tagesgeld als besonders sichere und flexible Form der Geldanlage erfreut sich ja heute wachsender Beliebtheit. Nicht zuletzt liegt dies sicher auch an den vergleichsweise hohen Zinssätzen, die beim Tagesgeld ...weiter

Aktuelle Tagesgeldzinsen im Tagesgeldvergleich

Das Tagesgeld ist heute eine der beliebtesten Geldanlagen überhaupt. Egal, ob große oder kleine Summen angelegt werden sollen, es eignet sich für jeden Anleger gleichermaßen. Die hohen Zinsen, die man ...weiter

Geldanlage für 1 Jahr

Wer auf der Suche nach einer Geldanlage ist, der hat hier verschiedene Möglichkeiten. Man sollte sich also zunächst einmal fragen, ob man das Geld für einen bestimmten Zeitraum anlegen will ...weiter