Tagesgeldanlagen und Tagesgeldzinsen im Vergleich

– Tagesgeldanlagen rentieren sich meist auch schon bei niedrigen Sparbeträgen

Das Tagesgeldkonto, welches mittlerweile von nahezu jeder Bank angeboten wird, wird auch bei den Anlegern zunehmend beliebter. Bedenkt man, dass man hier sehr hohe Zinsen bei täglicher Verfügbarkeit und höchster Sicherheit der Geldanlage erhält, wird schnell klar, dass das Tagesgeld für Jedermann eine lohnende Geldanlage darstellt.

Dennoch sollte man auch hier genau vergleichen, da die Tagesgeldanlagen und deren Konditionen sich, je nach Bank, doch stark voneinander unterscheiden können. So werden bei einigen Banken besonders hohe Zinsen angeboten. Diese Angebote dienen aber häufig nur dazu, neue Kunden zu gewinnen und dementsprechend besonders gute Angebote zu offerieren. Doch schon nach wenigen Wochen oder Monaten werden die Tagesgeldzinsen dann wieder nach unten geschraubt, auf den Zinssatz, den auch alle anderen Bestandskunden erhalten. So entpuppt sich das anfänglich so gut erscheinende Angebot auch schnell als Falle. Dies kann man jedoch den Angeboten meist schon entnehmen, da oft vermerkt ist, dass die hohen Zinsen nur für einen bestimmten Zeitraum gelten.

Weiterhin muss man beim Vergleich darauf achten, bis zu welchem Betrag der hohe Zinssatz angeboten wird. Es gibt durchaus Angebote, die mit Tagesgeld Zinsen von vier und mehr Prozent werben. Diese Zinssätze werden dann oftmals aber nur bei Beträgen bis zu 20.000, 30.000 oder 50.000 Euro gezahlt. Alles, was darüber hinaus geht, wird zu einem deutlich niedrigeren Zinssatz verzinst, sodass hier keine guten Renditen mehr gegeben sind. Man sieht also, die Tagesgeldanlagen der einzelnen Banken unterscheiden sich doch recht stark voneinander, sodass man hier auch entsprechende Vergleiche durchführen muss, um die für sich am besten geeignete Anlage zu finden. Das Internet kann hier als Informationsquelle gute Dienste bieten, da man auf diese Art und Weise schnell einen Überblick über die einzelnen Angebote und Konditionen erhält. So kann man auf einen Blick erkennen, bei welcher Bank man dauerhaft die besten Tagesgeldzinsen erreichen kann, auch wenn man stets bedenken muss, dass die Zinssätze beim Tagesgeld sich immer den aktuellen Marktentwicklungen anpassen.
(er)

weitere Artikel
Zinserhöhung Tagesgeld

Das Tagesgeld stellt für immer mehr Deutsche die ideale Anlageform dar. Zwar kann man hier nicht von einer Geldanlage im eigentlichen Sinne sprechen, da man beim Tagesgeld meist Kapital nur ...weiter

Zinserträge beim Tagesgeldkonto im Vergleich

Für immer mehr Menschen stellt das Tagesgeld die ideale Alternative zum Sparbuch dar und kann so dafür sorgen, dass man mit seinen Ersparnissen hohe Renditen erzielt. Das Tagesgeld bietet dabei ...weiter

Online Tagesgeldvergleiche nutzen und beste Tagesgeldkonten finden

Für viele ist das Tagesgeld heute kaum noch aus ihrem Finanz Portfolio wegzudenken. Während Großinvestoren es als ideale Zwischenparklösung für Gelder ansehen, die aus einer Investition heraus geflossen sind und ...weiter

Definition des Begriffes Tagesgeld

Das Tagesgeld ist heutzutage in aller Munde. Diese neuartige Form der Geldanlage vereint die Vorteile von festen Geldanlagen mit denen sehr flexibler. Sie vereint hohe Renditen bei gleichzeitig enormer Sicherheit. ...weiter

Beste Tagesgeldzinsen im aktuellen Vergleich

Die durchschnittlichen Zinsen für Tagesgeld liegen aktuell zwischen drei und vier Prozent. Doch bei welcher Bank erhält man die besten Zinsen fürs Tagesgeld und wie findet man diese? Am einfachsten ...weiter