Vorteile von Policendarlehen im Vergleich

– Kredit mit Versicherungspolice absichern

Es gibt im Finanzbereich zahlreiche Kreditarten, die von den Banken präsentiert werden. Über 80 Prozent aller Privatkunden in Deutschland entscheiden sich entweder für einen Dispokredit, einen Ratenkredit oder einen Immobilienkredit, falls eine Finanzierung durchgeführt werden soll. Darüber hinaus gibt es allerdings gerade im Privatkundensegment noch weitere Darlehensarten, die durchaus eine noch bessere Lösung sein können. Man spricht in dem Zusammenhang auch von Spezialkrediten, die ebenfalls von vielen Banken angeboten werden.

Zu diesen Spezialkrediten gehört unter anderem das sogenannte Policendarlehen. Vereinfacht dargestellt handelt es sich hier um einen Kredit, der durch eine Versicherungspolice abgesichert wird. Dabei besteht das Policendarlehen im Prinzip immer aus zwei Komponenten, nämlich einerseits aus dem Kredit und zum anderen aus der Versicherungspolice, die an die jeweilige Bank abgetreten wird. Schaut man sich die Kreditart an, so handelt es sich beim Policendarlehen fast ausschließlich um einen Ratenkredit. Kennzeichnend für diese Darlehensart ist nämlich, dass die ausgezahlte Darlehenssumme in monatlichen Raten an den Kreditnehmer zurückgezahlt wird. Die wesentliche Eigenschaft besteht beim Policendarlehen jedoch darin, dass eine Besicherung dieses Ratenkredites stattfindet. In nahezu allen Fällen ist es eine Kapitallebens- oder eine private Rentenversicherung, die zur Absicherung dient. Beide Versicherungsvarianten zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass es immer einen aktuellen Rückkaufswert.

Dieser besteht in erster Linie aus dem angesammelten Kapital, welches in der jeweiligen Versicherung zur Verfügung stellt. Dieser Rückkaufswert dient dann letztendlich als Sicherheit, welche die Bank für die Auszahlung des Policendarlehens entgegennimmt. Aufgrund der Konstruktion des Policendarlehens werden sich sicherlich viele Verbraucher die Frage stellen, warum man überhaupt einen Kredit aufnimmt, wenn auf der anderen Seite Guthaben im Zuge einer Kapitallebensversicherung vorhanden ist. Die Antwort auf diese Frage ist relativ einfach, denn das vorhandene Guthaben kann natürlich nicht spontan und ohne Vorbereitung abgerufen werden.

Zudem ist es insbesondere dann so, falls die Kapitallebens- oder private Rentenversicherung erst wenige Jahre läuft, dass teilweise deutliche Verluste entstehen können. Der Rückkaufswert würde in solchen Fällen häufig geringer als die Summe sein, die der Versicherungsnehmer bisher in den Vertrag eingezahlt hat. Daher ist es durchaus sinnvoll, bei vorhandenem Kapitalbedarf ein Policendarlehen aufzunehmen und nicht die bestehende Versicherung zu kündigen. Somit handelt es sich beim Policendarlehen um einen Kredit, der seinen Zweck erfüllt und dazu beiträgt, dass keine Verluste durch das Kündigen der Lebensversicherung entstehen. Die meisten Banken sind übrigens dazu bereit, den Rückkaufswert als Sicherheit anzusetzen, sodass dieser mit der möglichen Darlehenssumme identisch sein kann. (er)

weitere Artikel
Gebühren und Zinsen der Verbraucherkredite im Vergleich

Millionen Deutsche haben bereits ein Darlehen aufgenommen oder streben in naher Zukunft an, einen Kredit zur Finanzierung zu nutzen. Im Allgemeinen wird von sogenannten Verbraucherkrediten gesprochen, wenn es sich um ...weiter

Sondertilgung sollte beim Baukredit vereinbart werden

Eine Baufinanzierung ist im Privatkundenbereich die umfangreichste Finanzierung, die von Banken überhaupt angeboten wird. Insbesondere unter der Voraussetzung, dass sich der Kunde noch nicht weiter mit der Finanzierung beschäftigt hat, ...weiter

Kfz-Leasing als Alternative zur Autofinanzierung

In Deutschland werden jährlich einige Millionen Autos verkauft, denn immer wieder wechseln Verbraucher von einem Gebrauchtwagen zu einem neuen Fahrzeug. Darüber hinaus gibt es jedes Jahr einige Hunderttausend Anfänger, die ...weiter

Beispielrechnung und Tilgungsplan von Annuitätendarlehen

Immer mehr Bürger interessieren sich aktuell für eine Immobilienfinanzierung, da die Bauzinsen sich auf einem sehr geringen Niveau angesiedelt haben. Da es sich bei einer Baufinanzierung allerdings stets um eine ...weiter

Energiesparhaus mit KfW-Darlehen finanzieren

Die Immobilienfinanzierung ist in Deutschland eine relativ umfangreiche Finanzierungsart, was natürlich daran liegt, dass der Kauf oder Bau eines Hauses recht kostenintensiv ist. Daher bewegen sich die meisten Darlehenssummen in ...weiter