Welcher Kredit ist der bessere

– Kredite von der Hausbank oder Onlinekredite

Wer einen Kredit benötigt, der möchte sich etwas kaufen oder anschaffen, wofür das Geld im Moment nicht ausreicht. Beim Kredit wird Geld vom Kreditgeber mit Zinsen an den Kreditnehmer zu bestimmtem Bedingungen für einen festgelegten Zeitraum verliehen. Seit 1991 gibt es in Deutschland ein Verbraucherkreditgesetz und seit 2001 das Schuldenrechtsmoderinisierungsgesetz. Hier sind wichtige Vertragsbestandteile für einen Kreditvertrag festgelegt, die den Verbraucher schützen sollen.

Trotz dieser Festlegungen bleiben den Kreditgebern noch genügend Freiräume für die Ausgestaltung der Verträge bei der Kreditvergabe. Je nach der Verwendung und der Art des benötigten Kredites können die Bedingungen bei den einzelnen Kreditgebern ganz unterschiedlich sein. In der Werbung erhält jeder seinen Kredit mit günstigen Zinsen und kleinen Rückzahlraten. Im wirklichen Leben ist das etwas anders. Kredite zu normalen Bedingungen gibt es nur mit Sicherheiten und einer positiven Schufa Auskunft. Der Kreditnehmer sollte für seinen Kredit genügend Zeit zum Vergleichen und Auswählen haben. Niemals unter Zeitdruck einen Kredit suchen. Der Wettbewerb zwischen den Banken muss bei der Kredit suche ausgenutzt werden. Sehr oft werden nur die traditionellen Banken der Region zum Vergleich ausgewählt, oder der Kreditsucher geht zum Finanzberater. Viel einfacher, übersichtlicher und bequemer ist ein Kreditvergleich über das Internet. In verschiedenen Masken werden die Daten eingegeben und die günstigsten Anbieter von Krediten werden angezeigt. Sehr schnell erkennt der Kunde, dass bestimmte Banken im Internet die günstigsten Bedingungen bieten. Dabei handelt es sich um Online Direktbanken. Diese Geldinstitute haben keine Filialen und keinen Außendienst. Sie können dadurch wesentlich effizienter arbeiten, als manche traditionelle Bank der Region mit mehreren Filialen.

Diesen Vorteilen geben sie durch günstige Kreditbedingungen an ihre Kunden weiter. Bei der Kreditvergabe hat sich der Marktanteil der Online Banken wesentlich erhöht. Die Online Kredite können über das Internet beantragt werden. In den Formularen werden die persönlichen Angaben und Vermögensverhältnisse abgefragt. Nach Prüfung und Bestätigung wird der Kredit ausgereicht. Wichtig ist, dass die Rückzahlraten besonders bei Krediten mit langer Laufzeit so gewählt werden, dass diese auch bei komplizierteren finanziellen Verhältnissen noch zahlbar sind. Auch hier bieten die Online Banken flexible Rückzahlmodelle an. Erst wenn alle Vertragsbestandteile klar sind, sollte der Vertrag unterzeichnet werden. Nach einer Widerrufsfrist ist er für beide Seiten binden. (er)

weitere Artikel
Studium Finanzierung

Miete und Lebensunterhalt, hohe Kosten für Studienmaterial, Versicherungen oder auch Studiengebühren belasten Studierende, die in der Regel über kein geregeltes Einkommen verfügen. Als Basis des Unterhalts von Studenten werden oft ...weiter

Angebote zum Studentenkredit im Konditionsvergleich

Nicht alle Studenten können sich ohne Weiteres ihr Studium durch Bafög oder die Unterstützung der Eltern finanzieren. Wer sich voll und ganz auf sein Studium konzentrieren möchte, findet zum Teil ...weiter

Kredit für Rentner im Anbietervergleich

Bis vor wenigen Jahren war es sehr schwierig, meist sogar unmöglich, ab einem Lebensalter von 60 Jahren einen Kredit bewilligt zu bekommen. Vor allem sog. "Konsumentenkredite" zur Anschaffung von mobilen, ...weiter

Kosten einer Restschuldversicherung im Vergleich

Wird ein Kredit aufgenommen, wird von der Bank die Kreditwürdigkeit des Kunden geprüft. Dies besagt, ob ein Kreditnehmer in der Lage ist, seine Verpflichtungen zu erfüllen. Auch wenn diese Prüfung ...weiter

Zinsgünstige Schnellkredite im Anbietervergleich

Viele Banken und Sparkassen werben mit einer Kreditentscheidung innerhalb von 24 oder 48 Stunden. Schneller gehts garantiert im Internet. Zusätzlich spart man sich die Fahrt zur Bank und das Beratungsgespräch, ...weiter