Zinsen auf Spareinlagen im Vergleich

– Wer die Zinsentwicklung bei Geldanlagen im Auge behält, ist klar im Vorteil

Spareinlagen sind gerade bei sicherheitsorientierten Anlegern eine beliebte Anlageklasse. Eine hundertprozentige Einlagensicherheit, die bei den meisten deutschen Banken und Sparkassen gewährleistet ist, verleitet viele Menschen dazu, Geld in Spareinlagen zu investieren, statt Anlageformen zu wählen, die überproportional hohe Risiken mit sich bringen. In der Gunst der Privatanleger stehen sowohl klassische Sparprodukte wie das Sparbuch und das Festgeld als auch neuere Produkttypen wie das Tagesgeld ganz oben.

Bei den erzielbaren Renditen gibt es allerdings erhebliche Unterschiede. Zum einen unterscheiden sich die Produkte für sich genommen und zum anderen unterscheiden sich die Konditionen sehr stark von Anbieter zu Anbieter. Wenn man die Zinsen auf Spareinlagen im Vergleich betrachtet fällt schnell auf, dass die Zinsen für Sparbucheinlagen meist sehr gering sind. Je nach Marktzinslage und Angebot liegen die Sparbuchzinsen oft nur zwischen 0,5 und 2,5 Prozent. Dadurch rentiert sich die Geldanlage auf dem Sparbuch kaum. Dennoch nutzen viele Deutsche das Sparbuch intensiv und horten teilweise enorme Bargeldsummen zu absoluten Niedrigzinsen. Da das Sparbuch keinerlei Vorteile in Punkto Sicherheit gegenüber anderen Produkten mit sich bringt, empfiehlt es sich, lediglich Kleinstbeträge als Notgroschen einzuzahlen.

Wesentlich attraktiver erscheint die Anlage auf Festgeldkonten, wenn man die Zinsen auf Spareinlagen im Vergleich betrachtet. Festgeldprodukte sind in der Regel deutlich besser verzinst als täglich verfügbare Einlagen oder Einlagen mit relativer geringen Kündigungsfristen. Hierbei hängen die Zinsen allerdings sowohl von der Laufzeit des Festgeldes als auch von der allgemeinen Marktzinslage ab. Außerdem sinken die Festgeldzinsen zum Beispiel in Erwartung fallender Marktzinsen. Bei einem Anlagehorizont von drei bis vier Jahren sind in der Regel mindestens vier Prozent Zinsen zu erzielen. Je nach allgemeiner Zinssituation kann es aber auch zu erheblichen Abweichungen nach oben und unten kommen!

Ähnlich verhält es sich bei Termingeldanlagen. Wobei die Auswirkungen zu erwartender Marktzinsänderungen hier aufgrund der geringeren Laufzeit eher minimal ausfallen. Bei der Betrachtung von Zinsen auf Spareinlagen im Vergleich erscheinen Termingelder nur selten attraktiv. Außerdem sollte man stets bedenken, dass man sich beim Termingeld über eine festgelegte Laufzeit bindet und eine Umschichtung des angelegten Geldes dann nicht möglich ist. Aufgrund der geringen Nachfrage bieten viele Banken gar keine Termingeldprodukte mehr an, sondern verweisen die Kunden auf entsprechende Festgeldkonten oder, bei entsprechend kurzfristigem Anlagehorizont auf Tagesgeldkonten.

Eine attraktive Alternative zu den vorgenannten Produkten sind Tagesgeldkonten. Diese relativ jungen Produkte rentieren in der Regel mit Zinsen, die deutlich oberhalb des Sparbuchzinses liegen. teilweise übertreffen Tagesgeldzinsen sogar die Zinsen für Festgeldanlagen. Allerdings sind Tagesgeldzinsen stark marktzinsabhängig. Bei fallenden Leitzinsen kommt es daher auch meist unmittelbar zu einem schnellen Sinken der Tagesgeldzinsen. Für die langfristige Geldanlage ist das Tagesgeldkonto daher nur bedingt geeignet, obwohl es auf den ersten Blick am attraktivsten wirkt. Dieses Zinsänderungsrisiko sollte daher unbedingt berücksichtigt werden, wenn man die Zinsen auf Spareinlagen im Vergleich betrachten möchte. (er)

weitere Artikel
Sparzinsen der Banken im Vergleich

Wenn es ums Sparen geht, sagt man den Deutschen nach, sie seien wahre Weltmeister. Nur in wenigen Ländern ist die Sparquote so hoch wie in Deutschland. Dabei gehen die Bürger ...weiter

Geld online anlegen

Die Erfindung des Internets bedeutet eine Revolution in allen Bereichen des täglichen Lebens. Ob Informationen in sekundenschnelle über das Netz verbreitet werden oder das Internet einfach nur als Informationsmedium genutzt ...weiter

Rentenfonds und die kurzfristige Entwicklung am Kapitalmarkt

Rentenfonds sind Investmentfonds, die ihr Geld in erster Linie in festverzinsliche Wertpapiere anlegen. Diese Wertpapiere zeichnen sich durch eine feste Verzinsung sowie eine festgelegte Laufzeit aus. Während der Laufzeit ist ...weiter

Wachstumsraten britischer Aktienfonds in der Bewertung

Der britische Aktienmarkt ist in Europa neben dem deutschen Markt einer der wichtigsten Märkte überhaupt. Die Londoner Börse, die London Stock Exchange, ist daher einer der am meisten beachteten Stimmungsmesser. ...weiter

Was ist das Besondere an britischen Aktienfonds?

Britische Aktienfonds waren schon immer etwas besonderes. Schon seit einigen Jahrzehnten nimmt Groß Britannien einen wichtigen Teil der europäischen Wirtschaft ein. Er hält etwa 40% am STOXX 50. Diesbezüglich investierende ...weiter