Finanzierung energieeffizienter Baumaßnahmen

– Zinsgünstige Energiespardarlehen im Vergleich

Als Energiespardarlehen lässt sich jeder Kredit für Bau- und Renovierungsmaßnahmen bezeichnen, welcher mit günstigen Konditionen auf Grund der angepeilten Energieeinsparung ausgestattet wurde. Die bekanntesten Energiespardarlehen bietet die KfW (Kreditanstalt für den Wiederaufbau) an, welche sowohl für energieeffizientes Bauen als auch für die energieeffiziente Sanierung bestehender Gebäude hervorragende Konditionen anbietet. Die Kredite der KfW werden nicht direkt bei der Kreditanstalt abgerufen, sie müssen vielmehr über eine Geschäftsbank beantragt werden.

Neben günstigen Energiesparkrediten bietet die KfW für einige Vorhaben auch die Vermittlung von Zuschüssen an. Auf Umweltschutzprojekte spezialisierte Banken wie die Umweltbank bieten neben der Vermittlung der KfW-Darlehen auch eigene Projekte für energiesparende Baumaßnahmen an. Weitere Angebote für Energiespardarlehen finden sich bei örtlichen Volksbanken und Sparkassen. Die entsprechenden Institute verpflichten sich in ihren Satzungen, regionale Bauvorhaben und zugleich die Wirtschaft ihres Einzugsbereiches zu fördern. Weitere Angebote für Energiespardarlehen werden von einzelnen Landesregierungen aufgelegt und richten sich naturgemäß ausschließlich an Hausbesitzer oder Bauherrn, deren Immobilie sich im jeweiligen Bundesland befindet. Inzwischen entdecken immer mehr Bausparkassen und Privatbanken, dass günstige Angebote für Energiespardarlehen das Ansehen des Kreditinstituts fördern und bieten auf eigene Initiative ebenfalls entsprechende Kredite an.

Mit Energiespardarlehen lassen sich der Energieeinsparung eines Gebäudes dienende Maßnahmen finanzieren, in der Praxis handelt es sich um Aktivitäten, welche zu Einsparungen bei den Heizkosten sowie bei der Warmwasserbereitung beitragen. Des Weiteren lässt sich die Finanzierung einer Solaranlage ebenso wie die Förderung einer modernen Pelltet-Heizung als Energiespardarlehen bezeichnen. Kennzeichnend für die meisten Energiesparkredite ist eine Differenzierung der Zinsen anhand der realisierbaren Energieeinsparung sowie eine zumeist sehr lange Laufzeit, welche mit einer überdurchschnittlich langen Zinsbindungsfrist verbunden ist.

Häufig sind Energiespardarlehen auch mit einer großzügigen Regelung hinsichtlich kostenfreier Sondertilgungen versehen. Zu beachten ist, dass nicht alle auf dem Markt angebotenen Energiespardarlehen jede Form der Energieeinsparung umfassen, oft sind besondere Bedingungen zu beachten, welche sich in der jeweiligen Angebotsbeschreibung finden. Besonders Sparkassen und Volksbanken verlangen bei der Gewährung von Sonderkonditionen, dass mit den handwerklichen Arbeiten regionale Betriebe beauftragt werden, wobei als regional zumeist die Orte gelten, in welchen das entsprechende Institut vertreten ist.

Für Energiespardarlehen ist der Nachweis einer tatsächlich erzielten Energieeinsparung erforderlich. Die für den diesen ausstellenden Sachverständigen anfallenden Kosten dürfen bei der Finanzplanung nicht vergessen werden, bei einigen Projekten ist aber auch eine Erstattung der entsprechenden Kosten durch die Bank oder das Bundesland eingeschlossen. Selbstverständlich sollte der Bauherr oder Eigentümer sich auch bei einem Energiespardarlehen sorgfältig informieren und verschiedene Angebote miteinander vergleichen. (er)

weitere Artikel
Darlehen zur Immobilienfinanzierung vergleichen

Im Zuge einer anstehenden Baufinanzierung gibt es verschiedene Darlehen, die vom Kunden genutzt werden können. Meistens wird der größte Teil der benötigten Fremdmittel in Form eines Annuitätendarlehens in Anspruch genommen, ...weiter

Voraussetzungen beim Modernisierungsdarlehen

Neben den bekannten Standarddarlehen, wie zum Beispiel dem Ratenkredit oder dem Dispositionskredit, gibt es darüber hinaus auch noch einige speziellere Kredite, von denen die breite Öffentlichkeit oftmals noch nicht viel ...weiter

Was ist ein Abzugskredit?

Bei einem Abzugskredit handelt es sich um ein Darlehen, welches eine Bank an ihr nahe stehende Firmen oder Einzelpersonen vergibt. Der entsprechende Kreditbetrag muss vom Eigenkapital des Finanzhauses abgezogen werden, ...weiter

Annuitätsdarlehen als häufigste Darlehensform

Ein Annuitätsdarlehen, oft auch als Annuitätendarlehen bezeichnet, ist durch während der gesamten Laufzeit gleichbleibende jährliche Beträge der Rückzahlung gekennzeichnet. Mögliche Alternativen zu einem Annuitätsdarlehen sind das Tilgungsdarlehen oder das endfällige ...weiter

Laufzeiten und Tilgungsfristen von Darlehen

Einer der wesentlichen Konditionen bei einer Kreditaufnahme ist unter anderem auch die Laufzeit des Kredites. Diese Laufzeit wird mitunter auch als Tilgungsperiode, Rückzahlungsdauer oder auch als Abzahlungsfrist bezeichnet. Es handelt ...weiter