Geldanlagen in Festgeld im Zinsvergleich

– Hohe Laufzeiten beim Festgeld nur bei überdurchschnittlichen Zinsen wählen

Auf der Suche nach der richtigen Geldanlage stellt sich häufig die Frage, welche denn für den persönlichen Bedarf wohl am besten geeignet ist. Hier muss man sich jedoch erst einmal selbst etwas genauer betrachten. Das Festgeld beispielsweise ist durchaus eine lohnenswerte Geldanlage. Doch sie eignet sich nur für jene Menschen, die wissen, dass sie während der vereinbarten Laufzeit nicht an ihr Geld heran kommen. Deshalb sollte man in eine Geldanlage fest auch nur Gelder anlegen, die man in nächster Zeit nicht benötigt und nicht etwa das gesamte Kapital dort anlegen.

Die richtige feste Geldanlage schlechthin gibt es ebenso wenig. Das Festgeld beispielsweise ist wohl eine der bekanntesten Geldanlagen, die hier zu finden sind. Das Festgeld Konto wird in der Regel kostenfrei geführt und bietet etwa vier bis fünf Prozent Zinsen an. Das Festgeld richtet sich dabei vorrangig an Anleger mit einem hohen Bewusstsein für Sicherheit. Die Absicherung erfolgt über den Einlagensicherungsfonds, dem sich mittlerweile alle Banken und Sparkassen angeschlossen haben. Dadurch können die Anleger ihre Gelder beispielsweise auch dann nicht verlieren, wenn eine Finanzkrise die Banken schüttelt, wie man es aktuell in Amerika beobachten kann. Während der Laufzeit kann man über das Geld, welches auf dem Festgeld Konto angelegt wurde, zwar verfügen, muss dabei allerdings mit massiven Senkungen bei den Zinsen rechnen.

Das heißt, bei einer vorzeitigen Verfügung über das Festgeld sinkt der Zinssatz häufig auf etwa ein bis zwei Prozent, also liegt er kaum noch über den Zinsen für ein Sparbuch. Deshalb ist es ratsam, nur einen Teil seines Geldes im Festgeld anzulegen, aber stets noch eine Reserve zu behalten, über die man jederzeit verfügen kann. Andere Varianten für eine feste Geldanlage finden sich aber auch in Sparbriefen oder festverzinslichen Wertpapieren. Letztere ermöglichen allerdings einen vorzeitigen Verkauf zum aktuellen Kurswert. Bei den Sparbriefen hingegen ist keinerlei vorzeitige Auszahlung möglich, ausschließlich eine Beleihung kann gewährt werden. Diese ist mit etwa einem bis zwei Prozent über den Habenzinsen zu verzinsen. Eine günstige Beleihung des eigenen Kapitals ist hier also kaum gegeben. (er)

weitere Artikel
Beste Geldanlagen und Sparprodukte für Babys

Wenn sich ein neuer Erdenbürger ankündigt, ist die Freude bei den Eltern und Großeltern wohl größer, als man es sich vorstellen kann. Doch in die erste Freude über das Baby ...weiter

Geld erfolgreich anlegen aber wie?

Die Deutschen sind ja ein recht sparsames Volk und auch hinreichend für diese Sparsamkeit bekannt. Deshalb verwundert es nicht, wenn man immer wieder hört, dass nach einer passenden Geldanlage gesucht ...weiter

Geld anlegen im Ausland

Wer Geld anlegen möchte, der möchte dies möglichst gewinnbringend tun. Doch nicht immer entscheidet man sich dabei auch für eine Geldanlage in Deutschland. Im Gegenteil, immer häufiger nutzt man das ...weiter

Beste Zinsen auf Tagesgeld und Festgeld finden

Wer sich für eine Geldanlage interessiert, der wird hierbei auch darauf achten, stets die besten Zinsen erzielen zu können. Doch gibt es überhaupt so etwas wie beste Zinsen? Diese Frage ...weiter

Festgeld in Laufzeit und Zinsertrag vergleichen

Wer sich dazu entscheidet, ein Festgeld Konto zu eröffnen, der sollte dabei stets daran denken, erst einmal einen umfassenden Vergleich durchzuführen. Mit Sicherheit ist es so, dass die Zinsen für ...weiter